1. Mai-Umzug fällt wegen Corona auch in diesem Jahr aus


Roman Spirig
Schweiz / 15.04.21 12:05

Auch in diesem Jahr fällt "Solidarisiere, mitmarschiere" wegen Corona aus: Der Gewerkschaftsbund des Kantons Zürich hat den 1. Mai Umzug und die Schlusskundgebung auf dem Sechseläutenplatz abgesagt. Eine Demonstration mit mehreren tausend Teilnehmenden sei aktuell nicht durchführbar.

1. Mai-Umzug fällt wegen Corona auch in diesem Jahr aus (Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)
1. Mai-Umzug fällt wegen Corona auch in diesem Jahr aus (Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)

Trotz Corona-Auflagen eine Demonstration zu organisieren, wäre für den Gewerkschaftsbund nicht machbar. Seit Beginn der Pandemie kämpfen die Gewerkschaften für einen angemessenen Gesundheitsschutz der Beschäftigten, wird Präsident Markus Bischoff (AL) in einer Mitteilung vom Donnerstag zitiert. Nun selber eine Grossdemonstration durchzuführen, an der die Einhaltung der Massnahmen nicht garantiert werden könne, sei unglaubwürdig.

Als Alternative organisieren die Gewerkschaften in der Stadt Zürich fünf stationäre, kleine Kundgebungen. Sie beginnen um halb zehn und behandeln Arbeitsthemen, alle im Zusammenhang mit der Coronakrise.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Raser geht St. Galler Polizei mit 227 km/h ins Netz
Schweiz

Raser geht St. Galler Polizei mit 227 km/h ins Netz

Bei Verkehrskontrollen in Goldach, Zuzwil, Rüthi und Gommiswald sind der St. Galler Kantonspolizei am Samstag zwei Raser ins Netz gegangen. Einer davon war auf der Autobahn A1 bei Goldach mit 227 km/h unterwegs.

Basel war nur 60 Minuten lang ebenbürtig
Sport

Basel war nur 60 Minuten lang ebenbürtig

Die Young Boys gewinnen das Duell der Erzrivalen daheim gegen den FC Basel 2:0. Die Tore von Christian Fassnacht und Christopher Martins fallen nach rund 70 Minuten innerhalb kürzester Zeit.

Schweizer Curlerinnen im WM-Halbfinal gegen die USA
Sport

Schweizer Curlerinnen im WM-Halbfinal gegen die USA

Für die Schweizer Curlerinnen um Skip Silvana Tirinzoni geht die Jagd auf die erfolgreiche Titelverteidigung an der Weltmeisterschaft in Calgary in der Nacht auf Sonntag Schweizer Zeit richtig los.

International

"Nicht Schottlands Lehensherr": Wahl befeuert Unabhängigkeitsdebatte

Mit einem Sieg bei der Parlamentswahl in Schottland vor Augen hat die Regierungspartei SNP den Druck auf London für ein neues Unabhängigkeitsreferendum erhöht.