11'000 Metalfans gaben Tickets nach Metallica-Absage zurück


News Redaktion
Schweiz / 30.06.22 10:36

Nach der coronabedingten Absage des Headliners Metallica droht dem "Out in the Green" ein Defizit. Rund 11'000 Metalfans gaben ihr Ticket für das Festival auf der Frauenfelder Allmend zurück.

Das Festival
Das Festival "Out In The Green" in Frauenfeld verlief friedlich. Die Kantonspolizei Thurgau war mit Patrouillen auf der Allmend unterwegs. (FOTO: Kapo TG)

Trotz der kurzfristigen Absage der US-amerikanischen Metal-Band aufgrund eines Covid-Vorfalls, seien am Mittwoch über 25’000 Metalfans ans "Out in the Green"-Festival nach Frauenfeld gepilgert, teilten die Veranstalter am Donnerstag mit.

Ursprünglich waren rund 36'000 Tickets für das Festival verkauft worden. Entsprechend hätten rund 11'000 Käuferinnen und Käufer ihr Ticket nach der Absage des Headliners retourniert. "Wir können über die Höhe des aus der Absage resultierenden Defizits noch keine konkreten Angaben machen", schreiben die Veranstalter weiter.

Am "Out in the Green" spielten neben der schwedischen Rockband Sabaton auch die US-Amerikaner Five Finger Death Punch, Fever 333 sowie die beiden Schweizer Lokalhelden Eluveitie und Chaoseum. Die Stimmung auf dem Festivalgelände sei ausgelassen gewesen, heisst es weiter.

Auch aus Sicht der Polizei verlief das Festival friedlich. Es sei zu keinen nennenswerten Zwischenfällen gekommen, teilte die Thurgauer Kantonspolizei mit. Von Mittwochmittag bis kurz nach Mitternacht war die Polizei mit Patrouillen auf der Allmend und auf den Strassen im Einsatz.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Arbeiter in Altstätten nach Sturz von Gerüst schwer verletzt
Schweiz

Arbeiter in Altstätten nach Sturz von Gerüst schwer verletzt

Ein Gipser ist am Mittwochmittag beim Bau eines Einfamilienhauses in Altstätten vom Gerüst gestürzt. Er musste mit schweren Verletzungen ins Spital geflogen werden.

Polens Feuerwehr: Fast hundert Tonnen tote Fische geborgen
International

Polens Feuerwehr: Fast hundert Tonnen tote Fische geborgen

Die polnische Feuerwehr hat nach eigenen Angaben bislang fast hundert Tonnen toter Fische aus der Oder und dem kleineren Fluss Ner geborgen.

Marlen Reusser zum zweiten Mal in Folge Europameisterin
Sport

Marlen Reusser zum zweiten Mal in Folge Europameisterin

Erstes Gold für die Schweiz an den European Championships. Marlen Reusser verteidigt ihren EM-Titel im Zeitfahren erfolgreich.

Ständeratskommission für Netzsperre für fehlbare Pornoseiten
Schweiz

Ständeratskommission für Netzsperre für fehlbare Pornoseiten

Künftig sollen Pornoseiten im Internet gesperrt werden können, wenn die Betreiber der Pflicht zum Kinder- und Jugendschutz nicht ausreichend nachkommen. Dieser Meinung ist nach dem Nationalrat auch die zuständige Kommission der kleinen Kammer.