13'000 Stadtzürcher Rentner erhalten "Wintermantelzulage"


News Redaktion
Schweiz / 24.11.21 13:13

Die Rentnerinnen und Rentner in der Stadt Zürich, die auf Zusatzleistungen zur AHV/IV angewiesen sind, erhalten auch in diesem Winter wieder einen zusätzlichen Beitrag. Die Stadt zahlt Alleinstehenden 500 Franken aus, für Ehepaare und Alleinstehende mit Kindern sind 750 Franken vorgesehen.

Wer in der Stadt Zürich Zusatzleistungen zur AHV benötigt, erhält Mitte Dezember zusätzlich die sogenannte
Wer in der Stadt Zürich Zusatzleistungen zur AHV benötigt, erhält Mitte Dezember zusätzlich die sogenannte "Wintermantelzulage". (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/CHRISTIAN BEUTLER)

Der Stadtrat hat die Auszahlung der Wintermantelzulage bewilligt, wie er am Mittwoch mitteilte. Im Budget 2021 sind dafür 6,5 Millionen Franken eingestellt.

Die im Vergleich zum Vorjahr unveränderte Einmalzulage wird Mitte Dezember ausgerichtet. Sie geht an Rentnerinnen und Rentner, die seit Beginn des Jahres ununterbrochen Anspruch auf Gemeindezuschüsse haben. Anspruchsberechtigt sind rund 13000 Personen.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Detailhändler kämpfen mit steigenden Kaffeepreisen
Wirtschaft

Detailhändler kämpfen mit steigenden Kaffeepreisen

Anleger an der Börse reissen sich derzeit um Kaffee der Sorte Arabica. Ein Pfund kostet auf dem Weltmarkt so viel wie seit zehn Jahren nicht mehr. Das könnten auch schon bald die Konsumenten zu spüren bekommen.

Kantonspersonal: Frauen und Männer werden praktisch gleich bezahlt
Schweiz

Kantonspersonal: Frauen und Männer werden praktisch gleich bezahlt

Der Kanton Zürich hat die Frauen- und Männerlöhne in der kantonalen Verwaltung unter die Lupe genommen und auf nicht erklärbare Unterschiede überprüft. Der errechnete Wert von 1,6 Prozent liegt deutlich unter der Toleranzschwelle von 5 Prozent. Somit liegt keine systematische Lohndiskriminierung vor.

Gemeinderat will
Regional

Gemeinderat will "Brunnen Nord" mit Hochkreisel erschliessen

Der Gemeinderat von Ingenbohl will für die Verkehrserschliessung des Gebiets "Brunnen Nord", das sich stark entwickelt, einen Hochkreisel bauen. Er hat sich damit für die teurere Variante entschlossen, die allerdings langlebiger sein dürfte.

Kanton erlässt Planungszone für Emmetten NW
Regional

Kanton erlässt Planungszone für Emmetten NW

Die Nidwaldner Baudirektion hat in Emmetten eine Planungszone verhängt, weil die Gemeinde den Vorgaben zur Rückzonung von Bauland nicht nachgekommen ist. Mit dem Schritt will der Kanton sicherstellen, dass die unbebauten Flächen zur nötigen Reduktion der Bauzonen zur Verfügung stehen.