14-Jähriger lenkt Auto seiner Eltern in Luzern in Strassenlaterne


Roman Spirig
Regional / 08.02.19 12:28

Ein 14-Jähriger hat heute Donnerstagmorgen in Luzern das Auto seiner Eltern gekapert um damit bei seinen Freunden zu prahlen. Die Strolchenfahrt endete abrupt in einem Kandelaber. Das Auto ist futsch, der Knilch leicht verletzt.

14-Jähriger lenkt Auto seiner Eltern in Luzern in Strassenlaterne  (Foto: KEYSTONE /  / )
14-Jähriger lenkt Auto seiner Eltern in Luzern in Strassenlaterne (Foto: KEYSTONE / / )

Der Sohnemann steuerte gegen 7 Uhr das elterliche Auto ohne deren Wissen aus der Garage, wie die Luzerner Polizei am Freitag mitteilte. Gemäss eigenen Angaben war er im Stadtteil Littau unterwegs, als er beim Versuch rechts abzubiegen die Beherrschung über den mit Sommerreifen ausgestatteten Personenwagen verlor, worauf es zur Kollision kam.

Am Auto entstand Totalschaden, die Schadensumme am Personenwagen und am Kandelaber wird auf rund 33'000 Franken geschätzt.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Einbrecher ergattern in Schindellegi mehrere zehntausend Franken
Regional

Einbrecher ergattern in Schindellegi mehrere zehntausend Franken

Schmuck und Bargeld im Wert von mehreren zehntausend Franken haben Einbrecher am Mittwochabend in einer Wohnung in Schindellegi SZ erbeutet.

Dreieinhalb Jahre Gefängnis nach Vergewaltigung der eigenen Tochter
Schweiz

Dreieinhalb Jahre Gefängnis nach Vergewaltigung der eigenen Tochter

Ein 40-jähriger Mann muss wegen der Vergewaltigung seiner Tochter dreieinhalb Jahre ins Gefängnis. Das Neuenburger Strafgericht hat in einem Berufungsprozess das erstinstanzliche Urteil bestätigt.

Nestlé macht 2018 deutlich mehr Gewinn
Wirtschaft

Nestlé macht 2018 deutlich mehr Gewinn

Nestlé ist im vergangenen Geschäftsjahr 2018 im Rahmen der Erwartungen gewachsen. Unter dem Strich gelang dank Sondereffekten ein Gewinnsprung.

Ambris Dotti fällt erneut aus
Sport

Ambris Dotti fällt erneut aus

Ambri-Piotta muss für etwa eine Woche ohne Isacco Dotti auskommen. Der 26-jährige Verteidiger erlitt eine Prellung am rechten Oberschenkel. Bereits vor dem Jahreswechsel musste Dotti, der in 35 von 41 Meisterschaftspielen eingesetzt wurde, wegen einer Muskelverletzung am selben Bein für einen Monat aussetzen.