1500.- Bar auf die Hand! Junge, die in Grossdietwil eine Wohnung beziehen, erhalten Bonus


Roman Spirig
Regional / 06.08.19 13:54

Grossdietwil zeigt gegenüber sesshaften jungen Einwohnern Wertschätzung: Dietlerinnen und Dietler, die jünger als 30 sind und erstmals von zu Hause ausziehen, erhalten bar 1500 Franken in die Hand gedrückt, wenn sie in der Gemeinde eine Wohnung beziehen.

1500.- Bar auf die Hand! Junge, die in Grossdietwil eine Wohnung beziehen, erhalten Bonus (Foto: KEYSTONE /  / )
1500.- Bar auf die Hand! Junge, die in Grossdietwil eine Wohnung beziehen, erhalten Bonus

Der "Willisauer Bote" hat am Dienstag über den Bonus, den die Gemeinde in ihrer letzten Monatspublikation bekannt gemacht hat, berichtet. "Wir freuen uns, wenn viele junge Dietlerinnen und Dietler unserer schönen Gemeinde treu bleiben", heisst es in der Gemeinde-Info.

Wer den Bonus möchte, muss diesen beim Gemeinderat beantragen. Gemeindepräsident Reto Frank erklärte gegenüber dem "Willisauer Bote", dass die Bonus-Empfängerinnen und -Empfänger keine weiteren Verpflichtungen eingehen würden. Es gebe keine Mindestmietdauer. Die einzigen Vorgaben seien, dass die Antragssteller unter 30 seien und zum ersten Mal aus dem Elternhaus ausziehen würden.

Weiter sagte Frank, der Bonus sei kein Lockvogel, sondern eine Anerkennung. Die Jugend sei die Zukunft, junge Menschen würden das Dorfleben mit frischen und kecken Ideen bereichern.

Der Gemeinderat begründet die Einführung des Bleibe-Bonus mit dem gestiegenen Wohnungsangebot in der Gemeinde. Im Gegensatz zu einst sei nun die Chance vorhanden, eine Bleibe zu finden, sagte Frank.

Grossdietwil liegt im Norden Luzerns zwischen Willisau und Langenthal. Die Zahl der Einwohner ist in den letzten vier Jahren um 30 auf 865 gestiegen. Für Neuzuzüger ist gemäss Gemeindepräsident Frank ein Bonus kein Thema.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Pilatus on the Rocks
Events

Pilatus on the Rocks

Vor eineinhalb Jahren fand das erste Pilatus On The Rocks statt. Die zweite Austragung - am 24. August 2019 - bringt ein reines Schweizer Programm auf die Bühne.

Schwanenplatz in Luzern wird wegen Belagsarbeiten gesperrt
Regional

Schwanenplatz in Luzern wird wegen Belagsarbeiten gesperrt

Der Schwanenplatz in der Stadt Luzern, auf dem sich mehrere Car-Anhalteplätze befinden, erhält im September einen neuen Strassenbelag. Die Arbeiten dauern über zwei Wochen, der Platz ist an zwei Tagen gesperrt.

Stimmung und Spannung steigt in der ausverkauften Schwingarena - MIT GALERIE
Schwingen

Stimmung und Spannung steigt in der ausverkauften Schwingarena - MIT GALERIE

Die Stimmung steigt am Eidgenössischen Schwingfest in Zug: Mehrmals haben die über 56'000 Schwingerfans am Samstagvormittag die La-Ola-Welle durch die ausverkaufte Arena in der Zuger Herti schwappen lassen. Auch das Festgelände füllt sich langsam.

ESAF Ranglisten
Schwingen

ESAF Ranglisten

Nichts verpassen mit Radio Central. Alle Zwischenranglisten und Statistiken hier bei uns.