156. Rütlischiessen auf so hohem Niveau, dass auch ein Vize-Weltmeister an seine Grenzen stösst


Roman Spirig
Regional / 07.11.18 15:00

Heute erlebte die historische Wiese am Vierwaldstätersee ihr 156. Rütlischiessen. Über 1'000 Schützinnen und Schützen haben sich auf einem hohen Niveau gemessen. Sie waren gar so gut, dass ein Vize-Weltmeister nicht ganz mithalten konnte.


  •  

    Auf dem Rütli haben sich heute wieder ehrgeizige Schützen getroffen. Das 156. Rütlischiessen fand bei guten Bedingungen statt. Neben dem ambitionierten Schiessen ging es vor allem auch um geselliges Zusammensein. Central Reporter Lukas Balmer hat sich unter die Schützinnen und Schützen gemischt. (Teil 1)

156. Rütlischiessen auf so hohem Niveau, dass auch ein Vize-Weltmeister an seine Grenzen stösst  (Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)
156. Rütlischiessen auf so hohem Niveau, dass auch ein Vize-Weltmeister an seine Grenzen stösst (Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)
(Foto: lukas balmer)
(Foto: lukas balmer)
(Foto: lukas balmer)
(Foto: lukas balmer)

  • Die Urner haben in diesem Jahr geladen und durchgeführt, wieder rund 1000 Schützinnen und Schützen sind gekommen. Wie gefreut Berner, Westschweizer, Zuger, Luzerner, Urner, Glarner, Obwaldner, Schwyzer, Nidwaldner und und und miteinander umgingen und warum es im nächsten Jahr regnen soll hören Sie im Central Radio Beitrag von Lukas Balmer. (Teil 2)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Heute: Belgien gegen die Schweiz in Luzern - Superstar Luka wird fehlen
Sport

Heute: Belgien gegen die Schweiz in Luzern - Superstar Luka wird fehlen

Tabellenführer Belgien muss heute Sonntag zum Abschluss der Gruppenphase der Nations League in Luzern gegen die Schweiz auf Romelu Lukaku verzichten. Der Stürmer von Manchester United muss wegen einer Oberschenkelverletzung passen.

Wendy Holdener verpasst Podest um sechs Hundertstel
Regional

Wendy Holdener verpasst Podest um sechs Hundertstel

Wendy Holdener verpasst in Levi in Finnland im ersten Weltcup-Slalom des Winters als Fünfte das Podest um sechs Hundertstel. Mikaela Shiffrin unterstreicht mit ihrem Sieg ihre Sonderklasse.

Roger Federer im Halbfinal gescheitert
Sport

Roger Federer im Halbfinal gescheitert

Roger Federer (ATP 3) ist im Halbfinal der ATP Finals in London gescheitert. Der 37-jährige Baselbieter unterlag dem Deutschen Alexander Zverev (ATP 5) 5:7, 6:7 (5:7).

Fragen um den FIFA-Präsidenten - Plante Infantino grossen Rechte-Verkauf?
Sport

Fragen um den FIFA-Präsidenten - Plante Infantino grossen Rechte-Verkauf?

FIFA-Präsident Gianni Infantino bleibt in den Schlagzeilen. Wie deutsche Medien berichten, soll die von ihm anvisierte 25-Milliarden-Offerte für die Einführung einer neuen Klub-WM und einer globalen Nations League auch den Verkauf von zahlreichen Rechten beinhalten.