16-jähriger prallt in Flums SG mit "frisiertem" Mofa in Anhänger


News Redaktion
Schweiz / 14.05.22 10:01

Ein 16-Jähriger ist am Freitagabend in Flums SG mit einem "frisierten" Mofa in einen parkierten Anhänger geprallt. Der Jugendliche zog sich dabei unbestimmte Verletzungen zu. Der Rettungsdienst brachte ihn ins Spital.

Das Unfallmofa wies diverse technische Abänderungen auf. (FOTO: Kantonspolizei St. Gallen)
Das Unfallmofa wies diverse technische Abänderungen auf. (FOTO: Kantonspolizei St. Gallen)

Der 16-Jährige hatte sich das Mofa von einem gleichaltrigen Kollegen geliehen, wie die Kantonspolizei am Samstag mitteilte. Er fuhr kurz vor 21.30 Uhr Richtung Bahnhof. Um zurückzufahren, wendete er. Dabei verlor er die Kontrolle über das Zweirad und prallte in den ausserhalb der Fahrbahn abgestellten Anhänger.

Nach ersten Erkenntnissen trug er keinen Helm. Da die Kantonspolizei am Unfallfahrzeug diverse technische Änderungen entdeckte, verzeigte sie den Unfallfahrer und seinen Kollegen bei der Jungendanwaltschaft. Am Mofa und am Anhänger entstand Schaden für 2000 Franken.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Wacker Thun zwingt Pfadi Winterthur in eine Belle
Sport

Wacker Thun zwingt Pfadi Winterthur in eine Belle

Wacker Thun besiegt Pfadi Winterthur im Playoff-Halbfinal 31:24 und erzwingt ein fünftes Spiel. Am Donnerstag in Winterthur wird der Finalgegner der Kadetten Schaffhausen ermittelt.

Österreich mit Bader und Del Curto schafft nach 1:3 den Ligaerhalt
Sport

Österreich mit Bader und Del Curto schafft nach 1:3 den Ligaerhalt

Österreich, das Team des Schweizers Coachs Roger Bader mit Motivator Arno Del Curto an der Bande, steigt an der Eishockey-WM in Finnland nach einem 5:3 gegen Grossbritannien nicht ab.

Mehr als 22'000 Blitze am Montagabend in der ganzen Schweiz
International

Mehr als 22'000 Blitze am Montagabend in der ganzen Schweiz

Mehr als 22'000 Blitze sind am Montagnachmittag und -abend über der Schweiz niedergegangen - die meisten über Luzern. Dort quollen Wasserleitungen über und setzten kurzzeitig Strassen in der Stadt unter Wasser. Innert 30 Minuten fielen 30 Millimeter Niederschlag.

USA bereiten Impfungen gegen Affenpocken für Kontaktpersonen vor
International

USA bereiten Impfungen gegen Affenpocken für Kontaktpersonen vor

Die USA bereiten sich auf die Impfung von engen Kontaktpersonen von Infizierten gegen Affenpocken vor. "Im Moment hoffen wir, den Impfstoff an jene zu verteilen, von denen wir wissen, dass sie davon profitieren würden", hiess es von der Gesundheitsbehörde CDC.