17-jähriger Autofahrer in Zug erwischt


News Redaktion
Regional / 24.03.20 09:57

Einen 17-jähriger Autolenker hat die Zuger Polizei aus dem Verkehr gezogen. Er war zusammen mit einer 20-jährigen Beifahrerin unterwegs, die ihm das Auto überlassen hatte. Beide müssen sich jetzt vor der Staatsanwaltschaft verantworten, das Auto wurde sichergestellt.

Die Zuger Polizei kontrollierte ein Auto, an dessen Steuer ein 17-Jähriger sass. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/URS FLUEELER)
Die Zuger Polizei kontrollierte ein Auto, an dessen Steuer ein 17-Jähriger sass. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/URS FLUEELER)

Das Fahrzeug mit den beiden Personen an Bord war Polizisten am Freitagnachmittag auf der Chamerstrasse in Zug aufgefallen. Sie kontrollierten es, der Lenker konnte keinen gültigen Führerausweis vorlegen, da er erst 17 Jahre alt war, wie die Zuger Polizei am Dienstag mitteilte.

Ermittlungen hätten gezeigt, dass der Jugendliche bereits mehrmals ein Auto gelenkt hatte. Er muss sich vor der Jugendanwaltschaft des Kantons Zug verantworten. Auch die Beifahrerin bekommt es mit der Staatsanwaltschaft zu tun, weil sie dem Jugendlichen ihr Fahrzeug überliess, im Wissen, dass er noch nicht fahren darf.

Die beiden hätten mit ihrem Handeln sich und andere Verkehrsteilnehmende in Gefahr gebracht, heisst es in der Mitteilung der Polizei. Bei einem Unfall seien die Kosten aus zivilrechtlichen Ansprüchen, die möglicherweise auch auf die Eltern zukommen können, nicht zu unterschätzen.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Zug stellt für Kitas 2,8 Millionen Franken zur Verfügung
Regional

Zug stellt für Kitas 2,8 Millionen Franken zur Verfügung

Der Zuger Regierungsrat will Kindertagesstätten während der Coronapandemie finanziell unterstützen. Er stellt dazu 2,8 Millionen Franken zur Verfügung.

FDP-Gemeinderat Mazenauer verzichtet in Ebikon auf Stichwahl
Regional

FDP-Gemeinderat Mazenauer verzichtet in Ebikon auf Stichwahl

FDP-Gemeinderat Ruedi Mazenauer verzichtet in Ebikon auf den zweiten Wahlgang. Der Bisherige war bei den Wahlen am 29. März knapp am absoluten Mehr gescheitert. Wegen der Corona-Krise will er sich auf sein Unternehmen konzentrieren.

Volkswagen sieht Anzeichen für Erholung auf chinesischem Markt
Wirtschaft

Volkswagen sieht Anzeichen für Erholung auf chinesischem Markt

Volkswagen sieht in der Corona-Krise deutliche Zeichen für eine Erholung des wichtigen Geschäfts in China. Alle 2000 Händler der Marke Volkswagen in dem Land haben wieder geöffnet, wie der Autobauer am Donnerstag mitteilte.

Zopfteighasen formen
Ratgeber

Zopfteighasen formen

Sowohl das Eier "tütschen" als auch die Zopfteighasen - beides darf auf dem Brunchtisch am Ostersonntag nicht fehlen. Die Anleitung dazu, wie euch die Zopfteighasen gelingen, gibt es hier.