18 Anwohner wegen Feuers in Givisiez evakuiert


News Redaktion
Schweiz / 06.05.21 10:39

Wegen eines Brandes in einem Unternehmen in Givisiez (FR) mussten in der Nacht auf Mittwoch 18 Bewohner von umliegenden Häusern vorsorglich evakuiert werden. Verletzt wurde niemand.

Die Feuerwehr konnte den Brand eindämmen. (FOTO: Police cantonale Fribourg)
Die Feuerwehr konnte den Brand eindämmen. (FOTO: Police cantonale Fribourg)

Der Brand brach gegen 03.45 Uhr morgens aus, wie aus einer Mitteilung der Kantonspolizei Freiburg vom Donnerstag hervorgeht.

Die Einsatzkräfte konnten das Feuer eindämmen und löschen. Um ein Wiederaufflammen zu verhindern wurde eine Brandwache erstellt. In den frühen Morgenstunden durften alle Evakuierten wieder in ihre Häuser zurückkehren.

Die Brandursache ist derzeit noch nicht bekannt, eine Untersuchung ist laut Freiburger Kantonspolizei im Gang.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Capela und den Hawks fehlt nur noch ein Sieg
Sport

Capela und den Hawks fehlt nur noch ein Sieg

Den Atlanta Hawks fehlt noch ein Sieg zum Einzug in die NBA-Playoff-Halbfinals. Das Team von Clint Capela führt nach dem 109:106-Auswärtserfolg in Philadelphia in der Best-of-7-Serie mit 3:2 Siegen.

Berichte: Impfpflicht für Beschäftigte in englischen Pflegeheimen
International

Berichte: Impfpflicht für Beschäftigte in englischen Pflegeheimen

Für Beschäftigte in englischen Pflegeheimen soll es Berichten zufolge bald eine Corona-Impfpflicht geben.

Kupferdieb in Tübach erwischt
Schweiz

Kupferdieb in Tübach erwischt

In Tübach SG ist in der Nacht auf Mittwoch ein Mann mit einem Lieferwagen angehalten werden. Darin fanden sich mehrere hundert Kilo Kupfer, die vermutlich gestohlen sind. Gegen den 34-jährigen Rumänen wurde ein Verfahren eröffnet.

Zürcher Zoo wildert drei weitere Waldrappe aus
Schweiz

Zürcher Zoo wildert drei weitere Waldrappe aus

In Zentraleuropa hat des Waldrapps letztes Stündlein vor gut 400 Jahren geschlagen: Als Delikatesse begehrt und von Trophäenjägern nachgestellt, wurde er vom Menschen ausgerottet. Mittlerweile sind die Vögel zurück, auch dank Jungvögeln aus dem Zoo Zürich.