1,9 Millionen Franken für drei Luzerner Film-Forschungsprojekte


Roman Spirig
Regional / 03.12.20 13:23

Der Schweizerische Nationalfonds fördert drei Film-Forschungsprojekte der Hochschule Luzern mit insgesamt 1,9 Millionen Franken. Die Projekte gehen der Frage nach, welches Potenzial bewegte Bilder als künstlerisches Mittel einerseits und als Werkzeug für die Wissenschaft andererseits haben.

1,9 Millionen Franken für drei Luzerner Film-Forschungsprojekte (Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)
1,9 Millionen Franken für drei Luzerner Film-Forschungsprojekte (Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)

657550 Franken gehen an ein Forschungsprojekt zu Video-Essays, wie aus der am Donnerstag veröffentlichten Medienmitteilung der Hochschule Luzern hervor geht. Das Projekt Video Essay. Futures of Audiovisual Research and Teaching untersucht das Potential dieser Form des Bewegtbilds für die universitäre Forschung und Lehre der Zukunft.

796795 Franken geht an das Projekt Netted Letter in Immersive Environments. Das Forschungsteam untersucht, wie dieser Austausch in Virtual Reality (VR) erlebbar gemacht werden kann.

Und das Projekt Moving in Every Direction bekommt 500000 Franken. Es untersucht künstlerische Filmpraktiken, die bewegte Bilder jenseits von Kino und TV präsentieren.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Impfauftakt in Türkei - CoronaVac für Erdogan und Krankenhauspersonal
International

Impfauftakt in Türkei - CoronaVac für Erdogan und Krankenhauspersonal

In der Türkei haben die Impfungen gegen das Coronavirus mit dem Impfstoff des chinesischen Herstellers Sinovac begonnen.

Erneut mehr als 9000 Corona-Neuinfektionen in Israel
International

Erneut mehr als 9000 Corona-Neuinfektionen in Israel

Die Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus bleibt in Israel sehr hoch. Wie das Gesundheitsministerium des Landes am Freitag mitteilte, wurden binnen 24 Stunden weitere 9192 Fälle registriert. Es war der vierte Tag in Folge, an dem der Wert von 9000 überstiegen wurde, bislang lag er insgesamt erst fünf Mal darüber.

Weiter sinkend: BAG meldet 2396 neue Coronavirus-Fälle - R wieder unter 1
Schweiz

Weiter sinkend: BAG meldet 2396 neue Coronavirus-Fälle - R wieder unter 1

In der Schweiz und in Liechtenstein sind dem Bundesamt für Gesundheit (BAG) am Freitag innerhalb von 24 Stunden 2396 neue Coronavirus-Ansteckungen gemeldet worden. Gleichzeitig registrierte das BAG 66 neue Todesfälle und 139 Spitaleintritte.

Frankreich zieht nächtliche Ausgangssperre landesweit auf 18 Uhr vor
International

Frankreich zieht nächtliche Ausgangssperre landesweit auf 18 Uhr vor

Im Kampf gegen das Coronavirus will Frankreich die abendliche und nächtliche Ausgangssperre auf dem gesamten Festland um zwei Stunden auf 18 Uhr vorziehen. Die Regelung solle ab Samstag für mindestens 15 Tage gelten, kündigte Premierminister Jean Castex am Donnerstagabend in Paris an.