19-jährige Autofahrerin übersieht Postauto


News Redaktion
Schweiz / 28.10.20 09:02

Eine 19-jährige Autolenkerin hat am Dienstagabend in Zweibruggen (Gemeinde Rehetobel) ein entgegenkommendes Postauto zu spät bemerkt. Es kam zu einer Kollision. Alle Fahrzeuginsassen kamen mit dem Schrecken davon.

Beim Zusammenprall mit einem Personenwagen in Zweibruggen bei Rehetobel wurde am Dienstagabend ein Postauto beschädigt. (FOTO: Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden)
Beim Zusammenprall mit einem Personenwagen in Zweibruggen bei Rehetobel wurde am Dienstagabend ein Postauto beschädigt. (FOTO: Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden)

An den Fahrzeugen entstand Schaden von einigen tausend Franken, wie die Ausserrhoder Kantonspolizei am Mittwoch mitteilte. Der beschädigte Personenwagen musste abgeschleppt werden.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Kantonsrat stimmt Gegenvorschlag zur Natur-Initiative zu
Regional

Kantonsrat stimmt Gegenvorschlag zur Natur-Initiative zu

Der Kanton Zürich wird voraussichtlich deutlich mehr Geld in den Naturschutz stecken als bisher. Der Kantonsrat hat den Gegenvorschlag zur Natur-Initiative mit grosser Mehrheit angenommen. Die SVP hat diesen zwar abgelehnt, verzichtet aber auf ein Referendum.

Räte versenken Vorlage zu Corona-Mieterlass für Läden und Beizen
Schweiz

Räte versenken Vorlage zu Corona-Mieterlass für Läden und Beizen

Betreiber von Restaurants, Läden und weiteren öffentlich zugänglichen Betrieben, die im Frühling wegen der Corona-Pandemie schliessen mussten oder eingeschränkt waren, erhalten keinen Teilerlass des Mietzinses. Das Parlament hat das Geschäftsmietegesetz versenkt.

Rom stimmt die Italiener auf Ausgangssperren zu Silvester ein
International

Rom stimmt die Italiener auf Ausgangssperren zu Silvester ein

Italiens Regierung hat weitere finanzielle Hilfen für Unternehmen und Berufsgruppen beschlossen, die besonders unter den Corona-Beschränkungen leiden. Für sie würden noch einmal acht Milliarden Euro bereitgestellt, teilte die Mitte-Links-Regierung in der Nacht zum Montag mit.

Beim Überholen auf A13 ins Schleudern geraten - zwei Verletzte
Schweiz

Beim Überholen auf A13 ins Schleudern geraten - zwei Verletzte

Ein 19-jähriger Autofahrer ist am Sonntagabend auf der Autobahn A13 bei Balgach SG bei einem Überholmanöver ins Schleudern geraten. Er streifte mit seinem Wagen eine anderes Auto und krachte in die Leitplanke. Der Lenker erlitt unbestimmte Verletzungen.