19-jähriger crasht mit Auto in Waschanlage in Cham


Roman Spirig
Regional / 25.06.19 12:11

Geschätzte 100'000 Franken Sachschaden hat ein 19-jähriger Lenker in Cham angerichtet, als er am Montagabend mit seinem Auto in eine Waschanlage geprallt ist. Er und seine beiden Mitfahrer wurden zur Kontrolle ins Spital gebracht.

19-jähriger crasht mit Auto in Waschanlage in Cham (Foto: KEYSTONE /  / )
19-jähriger crasht mit Auto in Waschanlage in Cham
19-jähriger crasht mit Auto in Waschanlage in Cham (Foto: Zuger Polizei)
19-jähriger crasht mit Auto in Waschanlage in Cham (Foto: Zuger Polizei)

Kurz vor 20 Uhr verlor der Junglenker die Herrschaft über sein Auto, touchierte und beschädigte einen Kandelaber und kam bei der Waschanlage zum Stillstand, wie die Zuger Polizei am Dienstag mitteilte. Ihm wurde der Führerausweis auf Probe abgenommen.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Erster Coronavirus-Todesfall in Italien
International

Erster Coronavirus-Todesfall in Italien

Unweit der Schweizer Grenze gibt es den ersten Coronavirus-Toten. Ein 78-jähriger Patient sei in Padua in der norditalienischen Region Veneto gestorben, berichtete die Nachrichtenagentur Ansa.

Auto überschlägt sich in Heerbrugg - Lenkerin verletzt
Schweiz

Auto überschlägt sich in Heerbrugg - Lenkerin verletzt

Eine 70-jährige Autofahrerin ist in der Nacht auf Freitag in Heerbrugg mit ihrem Wagen von der Strasse abgekommen und in einen Steinpoller geprallt. Das Auto kippte und kam auf dem Dach liegend zum Stillstand. Die Lenkerin wurde leicht verletzt.

EU-Gipfel endet ohne Haushaltsplan - Neuer Anlauf nötig
International

EU-Gipfel endet ohne Haushaltsplan - Neuer Anlauf nötig

Der Sondergipfel zum mehrjährigen EU-Finanzrahmen ist am Freitagabend in Brüssel ohne Einigung zu Ende gegangen. "Leider haben wir heute feststellen müssen, dass eine Einigung nicht möglich war. Wir brauchen noch mehr Zeit", sagte EU-Ratspräsident Charles Michel.

Irischer Premierminister Leo Varadkar tritt zurück
International

Irischer Premierminister Leo Varadkar tritt zurück

Knapp zwei Wochen nach den Parlamentswahlen in Irland hat Regierungschef Leo Varadkar seinen Rücktritt erklärt. Im Einklang mit der Verfassung bleiben Varadkar und seine Minister aber im Amt, bis ein neuer Premierminister und ein neues Kabinett ernannt sind.