1.August: Mann in Zürich mit Stichwaffe schwer verletzt


Roman Spirig
Regional / 02.08.19 13:03

Ein 45-jähriger Mann ist am 1. August in Zürich bei einer Auseinandersetzung mit einer Stichwaffe schwer verletzt worden. Zwei Personen wurden festgenommen.

1.August: Mann in Zürich mit Stichwaffe schwer verletzt (Foto: KEYSTONE / WALTER BIERI)
1.August: Mann in Zürich mit Stichwaffe schwer verletzt (Foto: KEYSTONE / WALTER BIERI)

Zur Auseinandersetzung in der Nähe der Bäckeranlage im Stadtkreis 4 war es kurz vor 18 Uhr gekommen, wie die Stadtpolizei am Freitag mitteilte. Beteiligt waren mehrere Personen.

Der Verletzte wurde von der Sanität von Schutz & Rettung Zürich ins Spital gebracht. Die Stadtpolizei Zürich verhaftete später zwei Personen. Beide mutmasslichen Täter, ein 31-jähriger und ein 39-jähriger Mann, wurden der Staatsanwaltschaft zugeführt.

Zur Spurensicherung wurden Spezialisten des Forensischen Instituts zugezogen. Die genauen Hintergründe und der Tathergang sind unklar und werden ermittelt. Zuständig sind die Staatsanwaltschaft I für schwere Gewaltkriminalität und die Kantonspolizei Zürich.

Bereist am Donnerstagnachmittag war im Kreis 4 ein 41-jähriger Mann schwer verletzt worden. Mehrere Personen hatten sich vor einem Lokal eine Schlägerei geliefert.

Auch in diesem Fall verhaftete die Polizei zwei mutmassliche Täter, und zwar im Alter von 22 und 34 Jahren.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Tessiner Regierung sagt Fasnacht-Events ab und verordnet Hockey-Geisterspiele
Schweiz

Tessiner Regierung sagt Fasnacht-Events ab und verordnet Hockey-Geisterspiele

Die Tessiner Regierung hat sämtliche noch bevorstehende Fasnachtsveranstaltungen abgesagt. Ausserdem sollen die beiden geplanten Hockeyspiele Ambri-Davos und Lugano-Ambri vom kommenden Wochenende ohne Zuschauer stattfinden, wie der Regierungsrat jetzt bekannt gab.

Schweizer Bahnvierer greift nach dem Olympia-Ticket
Sport

Schweizer Bahnvierer greift nach dem Olympia-Ticket

Der Schweizer Bahnvierer gehört an den am Mittwoch beginnenden Weltmeisterschaften in Berlin zu den Medaillenkandidaten. In erster Linie geht es aber darum, die Olympia-Qualifikation sicherzustellen.

Zahl der Tankstellen in der Schweiz 2019 leicht zurückgegangen
Wirtschaft

Zahl der Tankstellen in der Schweiz 2019 leicht zurückgegangen

Die Zahl der Tankstellen in der Schweiz ist im vergangenen Jahr leicht zurückgegangen. Auch bei den Tankstellenshops gab es einen insgesamt leichten Rückgang, gleichzeitig setzte sich allerdings der Trend hin zu grösseren Shops fort.

Bund will für Bildung 28 Milliarden Franken in vier Jahren sprechen
Schweiz

Bund will für Bildung 28 Milliarden Franken in vier Jahren sprechen

In den kommenden vier Jahren soll der Bund die Berufs- und Weiterbildung, die Hochschulen sowie die Forschung und Innovation in der Schweiz mit insgesamt 28 Milliarden Franken unterstützen. Das sind rund 2 Milliarden mehr als in der laufenden Periode 2017 bis 2020.