20 Millionen Corona-Fälle in Indien


News Redaktion
International / 04.05.21 12:18

Indien hat seit Pandemiebeginn mehr als 20 Millionen Corona-Infektionen erfasst. Das zeigen Zahlen des Gesundheitsministeriums am Dienstag.

Menschen stehen vor dem geschlossenen Tor eines Impfzentrums in Mumbai. Foto: Ashish Vaishnav/SOPA Images via ZUMA Wire/dpa (FOTO: Keystone/SOPA Images via ZUMA Wire/Ashish Vaishnav)
Menschen stehen vor dem geschlossenen Tor eines Impfzentrums in Mumbai. Foto: Ashish Vaishnav/SOPA Images via ZUMA Wire/dpa (FOTO: Keystone/SOPA Images via ZUMA Wire/Ashish Vaishnav)

Binnen 24 Stunden haben sich demnach mehr als 357.000 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. 3449 Menschen seien im selben Zeitraum mit oder an der Krankheit gestorben. In absoluten Zahlen ist die grösste Demokratie der Welt mit ihren mehr als 1,3 Milliarden Einwohnern hinter den USA am stärksten von der Pandemie betroffen.

Expertinnen und Experten gehen davon aus, dass die tatsächliche Zahl der Opfer deutlich über den offiziellen Zahlen liegt. Es werde vergleichsweise wenig getestet und besonders in ländlichen Gebieten würden viele zu Hause sterben und nicht in der Statistik erscheinen.

Inzwischen sind Flugzeuge mehrerer Länder mit Hilfslieferungen in Indien angekommen. Doch die Not ist gross. In mehreren Bundesstaaten gibt es einen Lockdown. Am Dienstag kündete etwa der arme Bundesstaat Bihar einen solchen an.

Die hohen Corona-Zahlen haben das Gesundheitssystem und die Krematorien des Landes ans Limit gebracht. Mit dem schnellen Anstieg werden verbreitete Sorglosigkeit noch vor einigen Wochen, grosse religiöse Feste und Wahlkampfveranstaltungen sowie Virusmutationen in Verbindung gebracht.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Kehrichtverbrennungsanlagen mit beträchtlichem Klimaschutzpotenzial
Schweiz

Kehrichtverbrennungsanlagen mit beträchtlichem Klimaschutzpotenzial

Müllverbrennungsanlagen könnten eine grosse Menge Treibhausgase aus der Atmosphäre abziehen, die dann unterirdisch gespeichert werden. 200 Millionen Tonnen würden so pro Jahr in Europa eingespart, haben Forschende der ETH ausgerechnet. Das Problem ist der Transport.

Alle 14 beteiligten Kantone bewilligen Tour de Suisse
Sport

Alle 14 beteiligten Kantone bewilligen Tour de Suisse

Die Tour de Suisse 2021 findet statt. Die Organisatoren erhalten von den 14 betroffenen Kantonen grünes Licht für die Durchführung.

Ferrari verschiebt Gewinnziel um ein Jahr
Wirtschaft

Ferrari verschiebt Gewinnziel um ein Jahr

Der italienische Sportwagenhersteller Ferrari hat seine für nächstes Jahr geplanten Finanzziele wegen der Pandemie verschoben. Die Anpassung der Ausgaben werde voraussichtlich dazu führen, dass die für 2022 genannte Prognose erst ein Jahr später erreicht werde.

Sehr Frühgeborene können ihre Impulse schlechter kontrollieren
Schweiz

Sehr Frühgeborene können ihre Impulse schlechter kontrollieren

Viele extreme Frühchen weisen noch beim Übergang zum Teenageralter eine schwächere Impulskontrolle auf als termingeborene Kinder. Gemäss einer Studie von Basler Forschenden hängt dies eng mit der motorischen Geschicklichkeit zusammen, wie die Uni Basel mitteilte.