20 Personen in Steinhausen wegen Brand evakuiert


Eliane Schelbert
Regional / 08.01.20 16:21

In Steinhausen ist heute Mittag in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses ein Brand ausgebrochen. Verletzt wurde niemand, doch mussten 20 Personen vorsorglich evakuiert werden.

20 Personen in Steinhausen wegen Brand evakuiert (Foto: KEYSTONE /  / )
20 Personen in Steinhausen wegen Brand evakuiert

Wie die Zuger Strafverfolgungsbehörden mitteilten, war der Brand an der Industriestrasse um 13.15 Uhr gemeldet worden. Als die Feuerwehrleute dort eintrafen, stand die Wohnung in Vollbrand. Dichter Rauch drang aus dem Gebäude.

Der Feuerwehr gelangt es unter Einsatz von Atemschutztrupps und einer Autodrehleiter, die Flammen zu löschen. Verletzt wurde niemand, in der Wohnung hatte sich niemand aufgehalten, als es zu brennen begann. 20 Personen wurden aus dem Mehrfamilienhaus und dem Nachbargebäude vorsorglich evakuiert und medizinisch untersucht.

Im Einsatz standen 75 Feuerwehrleute aus Steinhausen, Cham und Zug sowie Mitarbeiter des Rettungsdienstes und der Polizei. Die Brandursache wird durch den Kriminaltechnischen Dienst der Zuger Polizei abgeklärt.

Der Sachschaden ist gemäss der Mitteilung beträchtlich. Die Wohnung ist nicht mehr bewohnbar. Die Gemeinde Steinhausen kümmert sich um eine Ersatzwohnung für die Betroffenen.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Versunkener Pneukran aus dem Vierwaldstättersee gehoben
Regional

Versunkener Pneukran aus dem Vierwaldstättersee gehoben

Der 60 Tonnen schwere Pneukran, der Mitte Januar bei Beckenried von einem Lastkahn gekippt und im Vierwaldstättersee versunken war, ist am Montagmorgen aus dem Wasser gehoben worden. Bislang verlief die Bergung ohne grösseren Probleme.

Starker Wawrinka ringt Medwedew in fünf Sätzen nieder
Sport

Starker Wawrinka ringt Medwedew in fünf Sätzen nieder

Stan Wawrinka sorgt am Australian Open in Melbourne für ein Ausrufezeichen. Der Waadtländer schlägt in den Achtelfinals die Weltnummer 4 Daniil Medwedew aus Russland 6:2, 2:6, 4:6, 7:6 (7:2), 6:2.

Zürich - Luzern: Traumhafter Einstand von Fabio Celestini
Sport

Zürich - Luzern: Traumhafter Einstand von Fabio Celestini

Auswärts gegen den FC Zürich, der sechs der vorangegangenen sieben Spiele gewonnen hatte, errang Luzern im ersten Match unter Trainer Fabio Celestini einen bemerkenswerten 3:2-Sieg.

St. Gallen - Lugano: Ostschweizer Wende innert Minutenfrist
Sport

St. Gallen - Lugano: Ostschweizer Wende innert Minutenfrist

St. Gallen ist weiter im Höhenrausch. Nach einer flauen ersten Halbzeit und einem Rückstand wendeten die Ostschweizer das Heimspiel gegen Lugano innert Minutenfrist und siegten verdient mit 3:1.