23 neue Covid-19-Ansteckungen in 24 Stunden


Redaktion (allgemein)
Schweiz / 05.06.20 15:37

In der Schweiz und in Liechtenstein sind innerhalb eines Tages 23 neue Ansteckungen mit dem Coronavirus gemeldet worden. Am Vortag waren es 20 gewesen, am Mittwoch 19 und am Dienstag deren drei.

23 neue Covid-19-Ansteckungen in 24 Stunden (Foto: KEYSTONE / AP / )
23 neue Covid-19-Ansteckungen in 24 Stunden (Foto: KEYSTONE / AP / )

Insgesamt gab es 30936 laborbestätigte Fälle, wie das Bundesamt für Gesundheit (BAG) am Freitagmittag mitteilte. Die Fallzahlen unterliegen einer wöchentlichen Schwankung mit tieferen Zahlen am Wochenende.

Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit der Lungenkrankheit Covid-19 in allen Kantonen zusammen betrug nach einer Zählung der Nachrichtenagentur Keystone-SDA am Freitagmittag unverändert 1921. Keystone-SDA analysiert die auf den Internetseiten der Kantone vorliegenden offiziellen Daten.

Das BAG gab die Zahl der Todesopfer im Zusammenhang mit Covid-19 mit 1660 an, gleich viele wie am Vortag. Das entspreche 19 Todesfällen pro 100000 Einwohner. Das Bundesamt bezieht sich auf die Meldungen, die die Laboratorien sowie Ärztinnen und Ärzte im Rahmen der Meldepflicht bis Freitagmorgen übermittelt hatten. Die Zahl könne deshalb von den Zahlen der Kantone abweichen, schreibt das BAG.

Die Zahl der durchgeführten Tests auf Sars-CoV-2, den Erreger von Covid-19, belaufen sich bisher insgesamt auf 415195. Bei neun Prozent dieser Tests fiel das Resultat positiv aus. Auf 100000 Einwohnerinnen und Einwohner gab es 360 Ansteckungen.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Die erfolgreiche Ära Fluck geht zu Ende
Sport

Die erfolgreiche Ära Fluck geht zu Ende

Die Schweizer Kunstturner reisen mit einem neuen Cheftrainer an die Olympischen Spiele 2021. Der Schweizerische Turnverband verlängert den Vertrag mit Bernhard Fluck nicht.

AMS erhält grünes Licht für Osram-Übernahme
Wirtschaft

AMS erhält grünes Licht für Osram-Übernahme

Die Wettbewerbshüter der Europäischen Union haben die Osram-Übernahme durch den österreichischen Sensorspezialisten AMS ohne Auflagen gebilligt.

Bus in China stürzt in Wasserreservoir - Mindestens 21 Tote
Wirtschaft

Bus in China stürzt in Wasserreservoir - Mindestens 21 Tote

Bei einem Busunglück in China sind mindestens 21 Menschen ums Leben gekommen. Zudem gab es 15 Verletzte, wie der chinesische Staatssender CGTN am Dienstag berichtete.

Gutes Zeugnis für Schulüberprüfung im Kanton Luzern
Regional

Gutes Zeugnis für Schulüberprüfung im Kanton Luzern

Die Luzerner Regierung hat die externe Schulevaluation untersuchen lassen, die der Kanton seit 2005 kennt. Die Praxis der Schulüberprüfung erhält gute Noten, Experten sehen Verbesserungspotenzial in zwei Bereichen.