33 Autos in Davos aufgebrochen - zehntausende Franken Sachschaden


Roman Spirig
Schweiz / 15.07.19 12:02

Unbekannte haben in der Nacht auf Sonntag auf dem Gelände der Davoser Hochgebirgsklinik 33 Personenwagen aufgebrochen. Der Sachschaden beträgt mehrere zehntausend Franken.

33 Autos in Davos aufgebrochen - zehntausende Franken Sachschaden
33 Autos in Davos aufgebrochen - zehntausende Franken Sachschaden

Die Unbekannten brachen die Fahrzeuge zwischen 22 Uhr am Samstag und 7 Uhr am Sonntag auf, wie die Kantonspolizei Graubünden am Montag informierte. Betroffen sind Personenwagen von Mitarbeitenden und Patienten, die auf dem Oberdeck und in der Tiefgarage abgestellt waren.

Die Täterschaft brach entweder das Türschloss auf oder schlug die Scheibe ein, um an Wertgegenstände zu gelangen. Entwendet wurden unter anderem Bargeld, Handys und Navigationssysteme. Die Kantonspolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Trumps Verteidigung will Anklage als Ganzes angreifen
International

Trumps Verteidigung will Anklage als Ganzes angreifen

Im Amtsenthebungsverfahren gegen US-Präsident Donald Trump will dessen Verteidigerteam die Anklage der Demokraten demontieren. Die beiden Anklagepunkte Machtmissbrauch und Behinderung der Ermittlungen des Repräsentantenhauses verstiessen gegen die Verfassung.

Rapperswil-Jona - ZSC Lions: Heimsieg beim Jubiläum
Sport

Rapperswil-Jona - ZSC Lions: Heimsieg beim Jubiläum

Die Eishalle am Rapperswiler Lido geriet am Freitagabend zur Festhütte: Der SC Rapperswil-Jona besiegte am Tag seines 75-Jahr-Jubiläums die als Leader angereisten ZSC Lions mit 3:0.

Harry und Meghan verlieren Titel
International

Harry und Meghan verlieren Titel "Königliche Hoheit"

Der britische Prinz Harry und seine Ehefrau, Herzogin Meghan, werden sich nicht länger "Königliche Hoheit" nennen. Das teilte der Buckingham-Palast am Samstag mit. Und es soll auch keine finanziellen Zuwendungen mehr für royale Aufgaben geben.

Alles offen in der Kombination
Sport

Alles offen in der Kombination

Gilles Roulin glänzte in der Kombination von Wengen mit der zweitbesten Zeit in der Abfahrt hinter Matthias Mayer. Im Kampf um den Sieg ist vor dem um 14.00 Uhr beginnenden Slalom noch alles offen. Zahlreiche Technik-Spezialisten hielten den Rückstand in Grenzen.