34-Jähriger rast mit 115 km/h durch Hildisrieden


Roman Spirig
Regional / 03.10.19 14:00

Ein 34-jähriger Autofahrer ist in Hildisrieden mit einer Geschwindigkeit von 115 km/h geblitzt worden. Erlaubt gewesen wären 50 km/h. Die Polizei konnte den Mann aus Polen ermitteln und festnehmen.

34-Jähriger rast mit 115 km/h durch Hildisrieden  (Foto: KEYSTONE /  / )
34-Jähriger rast mit 115 km/h durch Hildisrieden

Der Raser passierte den mobilen Blitzkasten am Sonntag gegen 14.50 Uhr, wie die Luzerner Polizei am Donnerstag mitteilte. Polizisten konnte ihn später an seinem Aufenthaltsort festnehmen. Sie beschlagnahmte auch sei Auto. In der Zwischenzeit wurde der Mann wieder entlassen und wegen der qualifiziert groben Geschwindigkeitsüberschreitung zur Anzeige gebracht.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Zuger Linke gewinnt Nationalratssitz von der FDP zurück
Regional

Zuger Linke gewinnt Nationalratssitz von der FDP zurück

Überraschung in Zug: Manuela Weichelt-Picard hat für die Alternative - die Grünen (ALG) den Nationalratssitz zurückerobert, den die Partei vor acht Jahren der FDP abtreten musste. Die beiden Bisherigen, Gerhard Pfister (CVP) und Thomas Aeschi (SVP), schafften die Wiederwahl.

SVP gewinnt mit Monika Rüegger einzigen Obwaldner Nationalratssitz
Regional

SVP gewinnt mit Monika Rüegger einzigen Obwaldner Nationalratssitz

Im Kanton Obwalden hat die SVP den einzigen Nationalratssitz ergattert. Parteipräsidentin Monika Rüegger schaffte die Wahl knapp vor CVP-Mitglied Peter Krummenacher, der von einem überparteilichen Komitee nominiert worden war.

Urner sagen Ja zu höheren Dividendensteuern
Regional

Urner sagen Ja zu höheren Dividendensteuern

Der Kanton Uri erhöht die Dividendenbesteuerung von 40 auf 50 Prozent. Das Stimmvolk hat die Teilrevision des Steuergesetzes zur Umsetzung der Steuerreform und AHV-Finanzierung (Staf) mit einem Ja-Stimmenanteil von 69,6 Prozent genehmigt.

Ufs Gratwohl - der Freitag

Ufs Gratwohl - der Freitag

Alle Impressionen und Erlebnisse am Freitag bei Ufs Gratwohl!