378 Wortmeldungen in abgelaufenem Amtsjahr des Urner Landratspräsidenten


Roman Spirig
Regional / 19.06.19 10:51

In den acht Sessionen seines Amtsjahres hat der abtretende Urner Landratspräsident Peter Tresch (FDP) den Parlamentsmitgliedern 378 Mal das Wort erteilt. Sein Ziel, dass jeder und jede der 64 Landräte im Saal sich einmal meldet, habe er aber verfehlt.

378 Wortmeldungen in abgelaufenem Amtsjahr des Urner Landratspräsidenten (Foto: KEYSTONE /  / )
378 Wortmeldungen in abgelaufenem Amtsjahr des Urner Landratspräsidenten

Getreu dem Motto, wenn nur die begabtesten Vögel sängen, wäre es still im Wald, habe er während seiner Amtszeit ein Auge auf die Wortmeldungen im Rat gehalten, sagte Tresch am Mittwoch. Vier Personen hätten nie das Wort ergriffen.

Mit 25 Wortmeldungen am häufigsten gesprochen habe Daniel Furrer (CVP). Das hänge aber mit dessen Funktion als Präsident der Finanzkommission zusammen, die viele Geschäfte beraten habe.

Zum Ende seines Präsidiums könne er festhalten, dass anteilsmässig die meisten Wortmeldungen von der Fraktion SP/Grüne stammten, gefolgt von CVP, SVP und FDP. Ein Viertel der Voten stammten von Frauen, was deren Anteil im Rat entspreche.

Tresch gab sein Amt an Pascal Blöchlinger (SVP) weiter, der einstimmig zum Ratspräsidenten ernannt wurde. Vizepräsident ist neu Ruedy Zgraggen (CVP), 1. Stimmenzählerin Sylvia Läubli Ziegler (SP/Grüne). Neu in die Ratsleitung gewählt als 2. Stimmenzählerin wurde Cornelia Gamma (FDP).

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Fluggesellschaft Private Wings darf Lugano-Genf nicht bedienen
Wirtschaft

Fluggesellschaft Private Wings darf Lugano-Genf nicht bedienen

Die deutsche Fluggesellschaft Private Wings wollte den Flugverkehr zwischen Lugano und Genf wieder aufnehmen. Das Bundesgesetz über die Luftfahrt untersagt dies jedoch: Innerhalb der Schweiz dürfen nur Schweizer Airlines Flüge anbieten.

Wenn Hirsch und Kreuz den Gaumen und nicht den Glauben ansprechen
Schweiz

Wenn Hirsch und Kreuz den Gaumen und nicht den Glauben ansprechen

Das Bild eines Hirsches mit einem strahlenden Kreuz im Geweih lenkt die Gedanken eines durchschnittlichen Christen eher auf einen Kräuterlikör als auf religiöse Gefühle. Zu diesem Schluss kommt das Bundesverwaltungsgericht in einem Markenstreit.

Fischer ruft Tourenskischuh zurück
Schweiz

Fischer ruft Tourenskischuh zurück

Die Sportartikelfirma Fischer Sports ruft ihren Tourenskischuh "Travers CC" zurück. Nach häufigem Gebrauch können Risse entstehen und der Schaft brechen. Dadurch besteht wegen des verminderten Halts im Schuh Sturz- und Verletzungsgefahr.

Klebstoff für beschädigte Herzen nach Muschel-Vorbild
Schweiz

Klebstoff für beschädigte Herzen nach Muschel-Vorbild

Was Muscheln an Felsen oder aneinander haften lässt, könnte künftig auch beschädigte Herzmuskeln zusammenhalten. Forschende der Empa haben sich von Muschelseide inspirieren lassen, um einen medizinischen Klebstoff zu entwickeln.