50-jähriger Gleitschirmschüler stürzt bei Goldau ab


Roman Spirig
Regional / 06.04.21 16:01

Kurz vor der Prüfungsreife ist ein 50-jähriger Gleitschirmschüler bei einer geplanten Landung in Goldau SZ am Samstag aus rund 15 Metern abgestürzt und verletzt worden. Der Mann erlitt eine Rückenverletzung. Er wurde in ein Spital geflogen.

50-jähriger Gleitschirmschüler stürzt bei Goldau ab (Foto: KEYSTONE / MELANIE DUCHENE)
50-jähriger Gleitschirmschüler stürzt bei Goldau ab (Foto: KEYSTONE / MELANIE DUCHENE)

Der Flugschüler mit bisher rund hundert Flügen war kurz nach 15:00 Uhr mit einer Gleitschirmschule unterwegs und bei der Rigi Scheidegg gestartet, wie die Schwyzer Kantonspolizei am Sonntag mitteilte. Er wollte in Goldau landen. Beim Landeanflug sei es zu einem Strömungsabriss am Gleitschirm gekommen, und der Mann sei abgestürzt.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Novak Djokovic scheitert in Monte-Carlo früh
Sport

Novak Djokovic scheitert in Monte-Carlo früh

Novak Djokovic scheidet beim Masters-1000-Turnier von Monte-Carlo schon in den Achtelfinals aus. Der Serbe kassiert gegen den Briten Dan Evans mit 4:6, 5:7 die erste Niederlage des Jahres.

Sachschaden nach Brand bei Einkaufszentrum in Amriswil TG
Schweiz

Sachschaden nach Brand bei Einkaufszentrum in Amriswil TG

Bei einem Einkaufszentrum in Amriswil TG ist es Donnerstag zu einem Brand gekommen. Verletzt wurde niemand.

Ärzte wehren sich vergeblich gegen Ersatzabgabe für Notfalldienst
Schweiz

Ärzte wehren sich vergeblich gegen Ersatzabgabe für Notfalldienst

Das Zürcher Verwaltungsgericht hat zwei Ärzte und eine Ärztin abblitzen lassen. Die drei Mediziner, darunter ein Schönheitschirurg, weigerten sich, die Ersatzabgabe von 5000 Franken zu zahlen, weil sie nicht beim kantonalen Notfalldienst mitmachen.

Schweizerinnen bringen sich mit Penaltys an die EM
Sport

Schweizerinnen bringen sich mit Penaltys an die EM

Das Schweizer Frauen-Nationalteam qualifiziert sich für die EM-Endrunde 2022 in England. Das Team gewinnt die Zitterpartie im Playoff-Rückspiel in Thun gegen Tschechien mit 3:2 im Penaltyschiessen.