51-jähriger Arbeiter wird auf Baustelle in Grube verschüttet stirbt


Roman Spirig
Schweiz / 13.05.19 17:21

Ein 51-jähriger Arbeiter ist in Riehen BS auf einer Baustelle nahe der Grenze tödlich verunfallt. Der Mann war in einer Grube verschüttet worden.

51-jähriger Arbeiter wird auf Baustelle in Grube verschüttet stirbt (Foto: KEYSTONE / ENNIO LEANZA)
51-jähriger Arbeiter wird auf Baustelle in Grube verschüttet stirbt (Foto: KEYSTONE / ENNIO LEANZA)

Die Ermittlungen der Kriminalpolizei ergaben, dass sich der Bauarbeiter um 13.30 Uhr auf dem Bauplatz vor einem mehrere Meter tiefen Loch befand, wie die Staatsanwaltschaft des Kantons Basel-Stadt mitteilte. Dieses Loch sollte mit Beton gefüllt werden.

Ein Teil des erdigen Bodens rund um das Loch sei aber plötzlich eingebrochen. Der Bauarbeiter sei in der Folge abgerutscht und verschüttet worden. Dabei sei er verstorben. Die Polizei sucht allfällige Zeugen, um den genauen Unfallhergang klären zu können.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Jubiläum Landi Linth
Events

Jubiläum Landi Linth

10 Jahre Landi Linth - das wird am 17. und 18. August in Schänis gefeiert.

Autofahrer auf A2 mit 182 Stundenkilometern geblitzt
Regional

Autofahrer auf A2 mit 182 Stundenkilometern geblitzt

Über 500 Fahrzeuge waren am Donnerstag auf der Autobahn A2 bei Neuenkirch LU zu schnell unterwegs, als die Polizei dort eine Geschwindigkeitskontrolle durchführte. Ein 22-jähriger Lenker hatte gar 182 Stundenkilometer auf dem Tacho. Erlaubt wären 120 Stundenkilometer.

Teffli-Rally 2019
Events

Teffli-Rally 2019

Nach 2 Jahren findet am 16. und 17. August wieder die Teffly-Rally statt – das Orginal aus Ennetmoos.

Bundesrat legt Zahlen und Fakten zur Heiratsstrafe vor
Schweiz

Bundesrat legt Zahlen und Fakten zur Heiratsstrafe vor

Das Parlament kann erneut über die Abschaffung der Heiratsstrafe beraten - auf einer besseren Basis: Der Bundesrat hat heute die angekündigte Zusatzbotschaft mit neuen Schätzungen zur Anzahl der Betroffenen vorgelegt.