600 Liter Diesel bei Verkehrsunfall in Stalden ausgeflossen


Roman Spirig
Regional / 03.06.19 18:19

Heute Morgen hat sich in Stalden ein Verkehrsunfall mit einem Personenwagen samt Anhänger ereignet. Dabei überschlug sich der Anhänger samt mitgeführtem Treibstofftank und rund 600 Liter Diesel flossen aus, wie die Kantonspolizei Obwalden mitteilte.

600 Liter Diesel bei Verkehrsunfall in Stalden ausgeflossen (Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)
600 Liter Diesel bei Verkehrsunfall in Stalden ausgeflossen (Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)

Um zirka 7.15 Uhr fuhr ein Personenwagen mit Anhänger auf der Glaubenbergstrasse in Stalden Richtung Glaubenberg. Bei der Verzweigung Stockenmatt kippte der Anhänger in der Kurve um, und aus dem geladenen Treibstofftank flossen rund 600 Liter Diesel aus.

Der ausgelaufene Dieseltreibstoff lief in die daneben liegenden Abwasserschächte. Ob die in der Nähe befindlichen Bäche und die Landschaft in Mitleidenschaft gezogen wurden, wird durch den kantonalen Fischeraufseher und das Amt für Landwirtschaft und Umwelt abgeklärt.

Für die Strassenreinigung wurden das kantonale Strasseninspektorat mit Putzmaschine und der Gemeindeunterhaltsdienst aufgeboten. Für die Reinigung der Abwasserschächte war eine Saugmaschine notwendig.

Nebst der Reinigung standen die Stützpunktfeuerwehr Sarnen inklusive Ölwehr sowie die Seepolizei der Kantonspolizei Obwalden für eine Ölsperre im Sarnersee im Einsatz. Die genaue Unfallursache wird durch die Kantonspolizei Obwalden abgeklärt.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Tauber Mann verklagt Pornoseiten wegen fehlender Untertitel
International

Tauber Mann verklagt Pornoseiten wegen fehlender Untertitel

Ein Gehörloser aus New York hat drei Pornoseiten verklagt, weil er ihre Filme im Internet wegen fehlender Untertitel angeblich nicht in vollen Zügen geniessen kann. Yaroslav Suris reichte bei einem Gericht in Brooklyn Klage gegen die Internetseiten Pornhub, Redtube und YouPorn sowie gegen deren kanadischen Mutterkonzern MindGeek ein.

Trump: Chamenei soll
International

Trump: Chamenei soll " sehr vorsichtig mit seinen Worten" sein

Im Konflikt mit dem Iran hat US-Präsident Donald Trump eine scharfe Warnung an die Führung in Teheran gerichtet. Das geistliche Oberhaupt des Iran, Ayatollah Ali Chamenei, solle "sehr vorsichtig mit seinen Worten" sein, schrieb Trump am Freitag auf Twitter.

Holdener Vierte in Sestriere - Brignone und Vlhova teilen Sieg
Sport

Holdener Vierte in Sestriere - Brignone und Vlhova teilen Sieg

Wendy Holdener hat ihren zweiten Weltcup-Podestplatz im Riesenslalom knapp verpasst. Die Schwyzerin wurde bei der Rückkehr nach Sestriere nach dreijährigem Unterbruch Vierte hinter der drittklassierten Mikaela Shiffrin.

Erfolg für WEF-Gründer Schwab: Gesamtbundesrat beehrt das WEF zum fünfzigsten Jubiläum
Schweiz

Erfolg für WEF-Gründer Schwab: Gesamtbundesrat beehrt das WEF zum fünfzigsten Jubiläum

Hochbetrieb kommende Woche am WEF in Davos: Neben zahlreichen internationalen Regierungschefs und Wirtschaftsführern reisen auch alle sieben Mitglieder der Bundesrats in das Bündner Bergdorf. Es dürften rund sechzig bilaterale Treffen stattfinden.