62 neue Covid-19-Infizierte innert 24 Stunden gemeldet


News Redaktion
Schweiz / 30.06.20 12:25

In der Schweiz und in Liechtenstein sind innerhalb eines Tages 62 neue Ansteckungen mit dem Coronavirus gemeldet worden. Insgesamt gab es bisher 31'714 laborbestätigte Covid-19-Fälle, wie das Bundesamt für Gesundheit (BAG) am Dienstag mitteilte.

Ein Schild mit den Verhaltensregeln für den Öffentlichen Verkehr, fotografiert auf im Zug von Zürich nach Bern. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/CHRISTIAN BEUTLER)
Ein Schild mit den Verhaltensregeln für den Öffentlichen Verkehr, fotografiert auf im Zug von Zürich nach Bern. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/CHRISTIAN BEUTLER)

Am Montag waren dem BAG 35 neue Ansteckungen gemeldet worden, am Sonntag 62 und am Samstag 69. In der vergangenen Woche hatte die Zahl der eingegangenen bestätigten Neuinfektionen von Tag zu Tag zugenommen. In der gesamten letzten Woche erhielt das BAG die Bestätigung von 325 Fällen, im Vergleich zu 125 in der Vorwoche.

Bisher starben in der Schweiz und im Fürstentum Liechtenstein gemäss BAG 1684 Menschen, die positiv auf Covid-19 getestet worden waren. Das sind zwei mehr als am Vortag. Das Bundesamt bezieht sich auf die Meldungen, die die Laboratorien sowie Ärztinnen und Ärzte im Rahmen der Meldepflicht bis Dienstagmorgen übermittelt hatten.

Die Zahl der durchgeführten Tests auf Sars-CoV-2, den Erreger von Covid-19, beläuft sich bisher auf insgesamt 572664. Bei 6,6 Prozent dieser Tests fiel das Resultat positiv aus. Von Montag auf Dienstag wurden dem BAG 6070 neue Tests gemeldet.

Gemäss den aktuellsten Zahlen des Bundesamtes für Statistik (BFS) benutzen bis am Montagabend rund 920000 Personen die Swiss-Covid-App. Innert eines Tages kamen damit rund 65000 weitere App-Nutzerinnen und -Nutzer hinzu.

Die Messung der Zahl der aktiven Swiss-Covid-Apps beruht auf der automatischen Kontaktaufnahme der Apps mit dem Proximity-Tracing-System zur Aktualisierung der Konfigurationsdaten. Diese automatische Kontaktaufnahme erfolgt mehrmals täglich. Berechnet wird hieraus die Anzahl der aktiven Apps pro Tag. Diese Zahl korrespondiert mit der Anzahl der Nutzerinnen und Nutzer der App.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Beckenried lässt Vorwürfe gegen Lehrperson und Schule untersuchen
Regional

Beckenried lässt Vorwürfe gegen Lehrperson und Schule untersuchen

Eine Lehrperson an der Schule in Beckenried NW soll gegenüber Schülern tätlich geworden sein. Und die Schulleitung soll die Vorfälle nicht ernst genommen haben. Dieses Vorwürfe lässt die Gemeinde untersuchen und hat auch die Staatsanwaltschaft eingeschaltet.

Tschechische Spitzenpolitiker gratulieren Duda
International

Tschechische Spitzenpolitiker gratulieren Duda

Noch vor Bekanntgabe des amtlichen Endergebnisses hat der tschechische Regierungschef Andrej Babis dem polnischen Präsidenten Andrzej Duda zur Wiederwahl gratuliert.

Grand Prix Musik 2020 geht an Sängerin und Performerin Erika Stucky
Schweiz

Grand Prix Musik 2020 geht an Sängerin und Performerin Erika Stucky

Erika Stucky ist Sängerin, Musikerin und Performerin. Seit mehreren Jahrzehnten prägt sie die neue Volksmusik der Schweiz und den europäischen Jazz. Dafür ehrt sie das Bundesamt für Kultur (BAK) mit dem Grand Prix Musik 2020.

Super-League-Saison wird um einen Tag erstreckt
Sport

Super-League-Saison wird um einen Tag erstreckt

Infolge der Verschiebung des Spiels Zürich - Sion vom letzten Samstag verlängert die Swiss Football League (SFL) die Super League 2019/20 um einen Tag.