64-jähriger Töfffahrer stürzt in Hünenberg - schwer verletzt


Roman Spirig
Regional / 15.07.19 19:51

Ein 64-jähriger Motorradlenker hat am Montagnachmittag in Hünenberg aus noch ungeklärten Gründen die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Er stürzte und zog sich schwere Verletzungen zu. Der Rettungsdienst brachte ihn ins Spital.

64-jähriger Töfffahrer stürzt in Hünenberg - schwer verletzt (Foto: KEYSTONE /  / )
64-jähriger Töfffahrer stürzt in Hünenberg - schwer verletzt

Wie die Zuger Polizei mitteilte, musste die Drälikerstrasse während der medizinischen Versorgung und Bergung des Verletzten kurzzeitig komplett gesperrt werden.

In dieser Zeit missachteten mehrere Fahrzeuglenker das Fahrverbot und fuhren über den Radweg an der Unfallstelle vorbei. Die Fehlbaren Lenker würden zur Verantwortung gezogen, schreibt die Polizei.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Luzerner Notare sollen nach Zeitaufwand entschädigt werden
Regional

Luzerner Notare sollen nach Zeitaufwand entschädigt werden

Im Kanton Luzern tätige Notare sollen bei öffentlichen Beurkundungen künftig nach Zeitaufwand entschädigt werden. Der Regierungsrat ist bereit, das geltende Gebührensystem zu überprüfen, wie er in einer am Montag veröffentlichten Antwort auf ein Postulat schreibt.

Stadtkeller Luzern: SINA
Events

Stadtkeller Luzern: SINA

Nach 4 Jahren Schaffenspause ist SINA zurück und tourt mit ihrem neuen Album "EMMA" im Gepäck durch die Schweiz.

Mann verbrennt Einrichtungsgegenstände auf Balkon in Landquart
Schweiz

Mann verbrennt Einrichtungsgegenstände auf Balkon in Landquart

Ein 28-jähriger Mann hat in der Nacht auf heute Sonntag auf seinem Balkon in Landquart GR Einrichtungsgegenstände verbrannt. Die Polizei konnte das Feuer mit einem Feuerlöscher von der Nachbarwohnung aus löschen.

Lastwagen kippt nach Sekundenschlaf des Chauffeurs auf A2
Regional

Lastwagen kippt nach Sekundenschlaf des Chauffeurs auf A2

Wegen eines Sekundenschlafs hat ein Lastwagenchauffeur am Sonntagmorgen auf der Autobahn A2 bei Altdorf UR die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und ist damit gekippt. Verletzt wurde niemand, der Sachschaden beträgt rund 20'000 Franken.