66-Jähriger baut in Ricken in fahrunfähigem Zustand Selbstunfall


News Redaktion
Schweiz / 04.12.21 11:21

Bei einem Selbstunfall in Ricken SG ist am Freitagnachmittag ein 66-jähriger Autofahrer leicht verletzt worden. Das Auto geriet von der Strasse ab, rutschte eine Böschung hinunter und überschlug sich. Der Mann sass in fahruntauglichem Zustand hinter dem Steuer.

Bei einem Selbstunfall in Ricken SG ist ein 66-jähriger Autofahrer leicht verletzt worden. Der Mann sass in fahrunfähigem Zustand hinter dem Steuer. (FOTO: Kapo SG)
Bei einem Selbstunfall in Ricken SG ist ein 66-jähriger Autofahrer leicht verletzt worden. Der Mann sass in fahrunfähigem Zustand hinter dem Steuer. (FOTO: Kapo SG)

Der 66-Jährige Autofahrer fuhr kurz vor 14.45 Uhr in Richtung Wattwil, wie die Kantonspolizei St. Gallen am Samstag mitteilte. Nach einer Linkskurve geriet er mit seinem Auto über den rechten Fahrbahnrand hinaus und prallte gegen zwei Markierungspfähle.

Danach fuhr das Auto komplett über die abfallende Böschung hinaus und überschlug sich einmal. Schlussendlich kam das Auto zum Stillstand, nachdem es weitere 15 Meter die Böschung hinuntergerutscht war.

Die Polizei stellte fest, dass der Autolenker in fahrunfähigem Zustand unterwegs war. Aus diesem Grund ordnete die Staatsanwaltschaft des Kantons St .Gallen eine Blut- und Urinprobe bei ihm an. Der Führerausweis wurde ihm auf der Stelle abgenommen. Insgesamt entstand Sachschaden von mehreren tausend Franken.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Ölpreise steigen erneut auf siebenjährige Höchststände
Wirtschaft

Ölpreise steigen erneut auf siebenjährige Höchststände

Der Höhenflug der Ölpreise setzt sich fort. Am Mittwoch stiegen die beiden wichtigsten Rohölsorten Brent und WTI abermals auf siebenjährige Höchststände. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent kostete in der Nacht bis zu 89,04 US-Dollar.

ETH-Roboter erwandert den Etzel am Zürichsee erstaunlich schnell
Schweiz

ETH-Roboter erwandert den Etzel am Zürichsee erstaunlich schnell

Baumwurzeln, steiles Gelände, hohe Stufen, rutschiger Boden - diese Hindernisse zu überwinden, scheint einem ETH-Roboter kaum Mühe zu bereiten. Im Gegenteil: Eine schwierige Wanderung absolvierte er in der Zeit, die auf dem Wegweiser stand.

Mehrere Autounfälle nach Alkoholkonsum im Kanton Luzern
Regional

Mehrere Autounfälle nach Alkoholkonsum im Kanton Luzern

Im Kanton Luzern sind am Wochenende zwei Autofahrer und eine Autofahrerin nach Alkoholkonsum verunfallt. Zudem verunfallte eine Junglenkerin, ihr Auto begann zu brennen, wie die Staatsanwaltschaft am Montag berichtete.

Ältester Mann der Welt in Spanien mit 112 Jahren gestorben
International

Ältester Mann der Welt in Spanien mit 112 Jahren gestorben

Der älteste Mann der Welt, Saturnino de la Fuente aus Spanien, ist im Alter von 112 Jahren und 344 Tagen gestorben.