69-Jähriger bei Einbruchsversuch in Göschenen ertappt


Roman Spirig
Regional / 01.12.20 19:01

Ein 69-jähriger Mann ist am späten Sonntagabend in Göschenen UR nach einem Einbruchsversuch in ein Hotel festgenommen worden. Der Italiener war alkoholisiert und hielt sich illegal in der Schweiz auf.

69-Jähriger bei Einbruchsversuch in Göschenen ertappt (Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)
69-Jähriger bei Einbruchsversuch in Göschenen ertappt (Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)

Eine aufmerksame Bürgerin habe gegen 23 Uhr Alarm geschlagen, teilte die Urner Kantonspolizei am Dienstag mit. Die ausgerückten Patrouillen, verstärkt mit einem Polizeihund, konnten den Mann auf einem Fahrrad anhalten.

Der mutmassliche Einbrecher hatte über 1 Promille Alkohol intus. Nach ersten Erkenntnissen wurde nichts entwendet und es entstand Sachschaden in geringer Höhe. Die Kantonspolizei Uri klärt ab, ob der Mann für weitere Delikte verantwortlich ist.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Migros kann trotz Corona erneut zulegen
Wirtschaft

Migros kann trotz Corona erneut zulegen

Trotz der Coronapandemie ist die Migros im vergangenen Jahr gewachsen. Der Umsatz stieg um 4 Prozent auf 29,8 Milliarden Franken, wie der Detailhändler am Dienstag bekannt gab.

Trump verlässt das Weisse Haus mit tiefsten Zustimmungswerten
International

Trump verlässt das Weisse Haus mit tiefsten Zustimmungswerten

Der scheidende US-Präsident Donald Trump verlässt das Weisse Haus am Mittwoch mit den niedrigsten Zustimmungswerten seit seinem Amtsantritt.

Lockdown in Deutschland wird wohl verlängert und verschärft
International

Lockdown in Deutschland wird wohl verlängert und verschärft

In Deutschland zeichnet sich vor dem Bund-Länder-Treffen zum weiteren Vorgehen in der Corona-Pandemie an diesem Dienstag eine Fortsetzung des Lockdowns bis in den Februar hinein ab. Über die genauen Verschärfungen herrscht zum Teil aber noch grosse Uneinigkeit.

Tissot besorgt über Menschenrechtslage in Weissrussland
Wirtschaft

Tissot besorgt über Menschenrechtslage in Weissrussland

Von Ende Mai bis Anfang Juni sollen in Weissrussland und im benachbarten Lettland die Eishockey-Weltmeisterschaften über die Bühne gehen. Wichtige Sponsoren sind mit Blick auf die Menschenrechtslage in Weissrussland besorgt - auch der Uhrenhersteller Tissot.