A2 in Wassen UR nach Brand weiterhin nur einspurig befahrbar


News Redaktion
Regional / 13.07.21 10:08

Der Brand eines Lastwagens auf der A2 in Wassen UR am Montagmorgen führt weiterhin zu Verkehrseinschränkungen. Weil noch die Schäden, die das Feuer an der Autobahn angerichtet hat, abgeklärt werden müssten, sei die Autobahn Richtung Norden am Brandort nur einspurig befahrbar, teilte die Kantonspolizei Uri am Dienstag mit.

Der Lastwagenbrand vom Montag bei Wassen führt auf der A2 weiterhin zu Einschränkungen. (FOTO: Urner Kantonspolizei)
Der Lastwagenbrand vom Montag bei Wassen führt auf der A2 weiterhin zu Einschränkungen. (FOTO: Urner Kantonspolizei)

Bei den Abklärungen geht es um die Belagsschäden und die Statik der Autobahn, wie der Mitteilung zu entnehmen ist. Das Sattelmotorfahrzeug war am Montag um 10 Uhr Richtung Norden gefahren, als der Chauffeur auf einer Brücke in Wassen bemerkte, dass der Auflieger brannte. Er koppelte diesen ab und fuhr mit dem Zugfahrzeug aus der Gefahrenzone.

Die Autobahn war am Montag bis 18.30 Uhr Richtung Norden gesperrt, seither ist sie einspurig befahrbar. Die Verkehrseinschränkung dürfte gemäss Kantonspolizei noch mindestens bis Mittwoch andauern.

Wieso der Auflieger Feuer fing, ist weiterhin unklar. Die Ermittlungen zum Brand seien noch nicht abgeschlossen, erklärte eine Sprecherin der Kantonspolizei Uri auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Nidwalden plant neues Corona-Testcenter
Regional

Nidwalden plant neues Corona-Testcenter

Wegen Kapazitätsengpässen bei den Coronatests plant der Kanton Nidwalden, ein weiteres Testcenter in Betrieb zu nehmen. Die Vorbereitungen seien im Gange, teilte das Gesundheitsamt am Freitag mit.

Maskenpflicht für ungetestete Schulkinder in Glarus
Regional

Maskenpflicht für ungetestete Schulkinder in Glarus

Schülerinnen und Schüler ab der 3. Primarklasse müssen im Kanton Glarus ab sofort eine Maske tragen, wenn sie nicht an den Schultestungen teilnehmen und ein positiver Corona-Fall auftritt. Dies sei eine faire Lösung für alle.

Daimler in Batterie-Allianz von Stellantis und Totalenergies
Wirtschaft

Daimler in Batterie-Allianz von Stellantis und Totalenergies

Der Autobauer Daimler steigt für seine Elektroautos in die Batteriezellen-Allianz der französischen Grosskonzerne Stellantis und Totalenergies ein. Die Pkw-Sparte Mercedes-Benz wird mit einem Drittel gleichberechtigter Aktionär an der Automotive Cells Company (ACC).

Punkte für YB, Moralschub für St. Gallen
Sport

Punkte für YB, Moralschub für St. Gallen

Die Young Boys kommen in der Super League zum dritten Sieg in Folge. Der Meister setzt sich nicht ohne Probleme gegen St. Gallen mit 2:1 durch.