Aarau verliert erneut - diesmal nach 2:0-Führung!


Roman Spirig
Sport / 08.08.19 21:57

Nach der Heimniederlage gegen die Grasshoppers musste der FC Aarau in der Challenge League eine weitere Ernüchterung hinnehmen. Die Aarauer verspielten in Chiasso eine 2:0-Führung und verloren 2:4.

Aarau verliert erneut - diesmal nach 2:0-Führung! (Foto: KEYSTONE / ENNIO LEANZA)
Aarau verliert erneut - diesmal nach 2:0-Führung! (Foto: KEYSTONE / ENNIO LEANZA)

In den ersten drei Runden hatten die Chiassesi unter ihrem neuen Trainer Stefano Maccoppi weder Tore erzielt noch Punkte geholt. Im Spiel gegen Aarau schien es auf die vierte Niederlage hinauszulaufen, aber ab der Schlussphase der ersten Halbzeit gelang den Tessinern eine bemerkenswerte Wende. Der Franzose Sofian Bahloul zeichnete sich als Doppeltorschütze aus. Das zeitweilige 2:2 war ein Eigentor von Giuseppe Leo.

Für die Mannschaft von Trainer Patrick Rahmen hatten Patrick Rossini und Marco Schneuwly in den ersten 33 Minuten getroffen.

Der FC Chiasso hält sich in der Challenge League die meiste Zeit im untersten Teil der Tabelle auf. Aber ab zu sind die Tessiner zu besonderen Leistungen fähig. So besiegten sie in der letzten Saison zu Beginn der Rückrunde ebenfalls zu Hause den nachmaligen Aufsteiger Servette.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Aegerter kehrt temporär in die Moto2-WM zurück
Sport

Aegerter kehrt temporär in die Moto2-WM zurück

Dominique Aegerter kehrt temporär in die Moto2-WM zurück. Der in dieser Saison in der Moto-E-Klasse tätige Berner ersetzt am Wochenende im Grand Prix von Tschechien in Brünn den Zürcher Jesko Raffin.

Die Ärzte kündigen mit
International

Die Ärzte kündigen mit "Morgens Pauken" erste Albumsingle an

Mit der Single "Morgens Pauken" will die Punkband Die Ärzte einen Vorgeschmack auf ihr für Herbst angekündigtes neues Album geben.

Neuer GC-Trainer Pereira: „Ich liebe Angriffsfussball“
Sport

Neuer GC-Trainer Pereira: „Ich liebe Angriffsfussball“

Der Portugiese João Carlos Pereira wird Trainer des Challenge Ligisten Grasshoppers. Der 55-Jährige tritt die Nachfolge von Zoltan Kadar an, der mit dem Rekordmeister den Aufstieg in die Super League verpasst hat, dem Trainerteam aber erhalten bleibt. Zuletzt war Pereira seit November 2019 in der zweithöchsten portugiesischen Liga bei Académica Coimbra als Trainer unter Vertrag. 

Lukaschenko setzt sich gegen Manipulationsvorwürfe zur Wehr
International

Lukaschenko setzt sich gegen Manipulationsvorwürfe zur Wehr

Wenige Tage vor der Präsidentenwahl in Belarus (Weissrussland) hat sich Staatschef Alexander Lukaschenko gegen Manipulationsvorwürfe der Opposition zur Wehr gesetzt.