Aarau verliert erneut - diesmal nach 2:0-Führung!


Roman Spirig
Sport / 08.08.19 21:57

Nach der Heimniederlage gegen die Grasshoppers musste der FC Aarau in der Challenge League eine weitere Ernüchterung hinnehmen. Die Aarauer verspielten in Chiasso eine 2:0-Führung und verloren 2:4.

Aarau verliert erneut - diesmal nach 2:0-Führung! (Foto: KEYSTONE / ENNIO LEANZA)
Aarau verliert erneut - diesmal nach 2:0-Führung! (Foto: KEYSTONE / ENNIO LEANZA)

In den ersten drei Runden hatten die Chiassesi unter ihrem neuen Trainer Stefano Maccoppi weder Tore erzielt noch Punkte geholt. Im Spiel gegen Aarau schien es auf die vierte Niederlage hinauszulaufen, aber ab der Schlussphase der ersten Halbzeit gelang den Tessinern eine bemerkenswerte Wende. Der Franzose Sofian Bahloul zeichnete sich als Doppeltorschütze aus. Das zeitweilige 2:2 war ein Eigentor von Giuseppe Leo.

Für die Mannschaft von Trainer Patrick Rahmen hatten Patrick Rossini und Marco Schneuwly in den ersten 33 Minuten getroffen.

Der FC Chiasso hält sich in der Challenge League die meiste Zeit im untersten Teil der Tabelle auf. Aber ab zu sind die Tessiner zu besonderen Leistungen fähig. So besiegten sie in der letzten Saison zu Beginn der Rückrunde ebenfalls zu Hause den nachmaligen Aufsteiger Servette.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Sommaruga spürt bei EU
Schweiz

Sommaruga spürt bei EU "Interesse an Lösungen" für Rahmenabkommen

Bundespräsidentin Simonetta Sommaruga spürt im Konflikt mit der EU um ein institutionelles Rahmenabkommen auf beiden Seiten ein "Interesse an Lösungen". Brüssel zeige den "Willen, zu kooperieren", sagte sie im Vorfeld des Weltwirtschaftsforums in Davos.

Trumps WEF-Besuch fordert die Zürcher Polizei
Regional

Trumps WEF-Besuch fordert die Zürcher Polizei

Scharfschützen, gepanzerte Fahrzeuge, Sprengstoffhunde und die Zusammenarbeit mit dem amerikanischen Secret Service: Der Transport des US-Präsidenten Donald Trump ans Weltwirtschaftsforum (WEF) in Davos ist eine besondere Herausforderung für die Kantonspolizei Zürich.

Faktencheck: Trump rettet die US-Wirtschaft - was ist dran?
Schweiz

Faktencheck: Trump rettet die US-Wirtschaft - was ist dran?

US-Präsident Donald Trump ist in Davos voll des Lobes für die US-Wirtschaft - und damit für sich selbst. Auf der Jahrestagung des Weltwirtschaftsforums (WEF) in Davos zählte er Rekorde auf. Was stimmt? Wir machen den Fakten-Check bei seinen Hauptaussagen.

Schweiz

"Amerika gewinnt wie niemals zuvor!" Wie sich Trump in Davos selbst lobt

US-Präsident Donald Trump hat bei der Jahrestagung des Weltwirtschaftsforums (WEF) in Davos die wirtschaftliche Entwicklung der USA in seiner Amtszeit in den höchsten Tönen gelobt. "Amerika wächst und gedeiht, und ja: Amerika gewinnt wieder wie niemals zuvor."