Abgebrochenes Lakers-Heimspiel neu terminiert


News Redaktion
Sport / 24.11.21 09:24

Das Mitte September wegen eines defekten Scheinwerfers abgebrochene Meisterschaftsspiel zwischen den Rapperswil-Jona Lakers und den ZSC Lions wird am Dienstag, 7. Dezember, ab 19.45 Uhr nachgeholt.

Eine defekte Lampe am Stadiondach sorgte für den Spielabbruch (FOTO: Keystone/PATRICK B. KRAEMER)
Eine defekte Lampe am Stadiondach sorgte für den Spielabbruch (FOTO: Keystone/PATRICK B. KRAEMER)

Die Partie musste beim Stand von 2:1 für den ZSC kurz vor dem Ende des Mitteldrittels abgebrochen werden, weil immer wieder Glassplitter einer kaputten Lampe von der Stadiondecke aufs Eis fielen. Anfang Oktober stellte der Einzelrichter der National League als Ursache für den Spielabbruch höhere Gewalt fest und sprach dem Heimklub keine Schuld zu. Deshalb wird das Spiel wiederholt.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Zürcher Regierungsrat legt Datum für die kantonalen Wahlen 2023 fest
Regional

Zürcher Regierungsrat legt Datum für die kantonalen Wahlen 2023 fest

Die Erneuerungswahlen für den Kantonsrat und den Regierungsrat im Kanton Zürich finden am Sonntag, 12. Februar 2023 statt. Ein allfälliger zweiter Wahlgang der Regierungsratswahlen fiele auf den 16. April.

Hohe Fallzahlen, aber weniger Corona-Patienten im Spital als 2020
Schweiz

Hohe Fallzahlen, aber weniger Corona-Patienten im Spital als 2020

Im Kanton Thurgau befinden sich derzeit 36 Corona-Patientinnen und -Patienten in den Spitälern, davon sechs auf den Intensivstationen. Vor einem Jahr waren es rund doppelt so viele, wie Gesundheitsdirektor Urs Martin (SVP) am Mittwoch im Grossen Rat sagte.

Ärzte entfernen Biden
International

Ärzte entfernen Biden "gutartig erscheinenden" Darmpolypen

US-Präsident Joe Biden ist nach Angaben seines Arztes ein "gutartig erscheinender" Polyp aus dem Dickdarm entfernt worden.

Dialog Schweiz-China wegen Panne mit Bundesratsjet verschoben
Schweiz

Dialog Schweiz-China wegen Panne mit Bundesratsjet verschoben

Nach einer Panne mit dem Bundesratsjet hat Aussenminister Ignazio Cassis seinen Besuch in China verschoben. Die in Moskau gestrandete Schweizer Delegation kehrte unverrichteter Dinge zurück. Der geplante strategische Dialog mit China soll aber rasch nachgeholt werden.