Abruptes Ende der Skisprung-Saison


News Redaktion
Sport / 12.03.20 15:39

Wegen der Coronavirus-Epidemie brechen die Skispringer die Saison per sofort ab. Ob somit auch Simon Ammanns glanzvolle Karriere beendet ist, bleibt offen.

Der Österreicher Stefan Kraft wird die grosse Kristallkugel für den Gesamtweltcup erhalten. (FOTO: KEYSTONE/AP/Matthias Schrader)
Der Österreicher Stefan Kraft wird die grosse Kristallkugel für den Gesamtweltcup erhalten. (FOTO: KEYSTONE/AP/Matthias Schrader)

Die Gesundheit der Athleten gehe vor, teilte die FIS per Communiqué mit. Mit dem abrupten Ende steht auch der Sieger des Gesamtweltcups fest. Der Österreicher Stefan Kraft gewinnt vor dem Deutschen Karl Geiger, der für die verbleibenden zwei Einzelspringen in Trondheim (Donnerstag) und Vikersund (Sonntag) 140 Punkte Rückstand gehabt hätte.

Auch die Skiflug-Weltmeisterschaften in Planica vom übernächsten Wochenende, die eigentlich ohne Zuschauer ausgetragen werden sollten, finden nicht statt. Sie werden in der kommenden Saison nachgeholt.

Aus Schweizer Sicht gab es diesen Winter ein Highlight zu verzeichnen. Der WM-Dritte Killian Peier stand am 8. Dezember im russischen Nischni Tagil als Dritter auch erstmals auf einem Weltcup-Podest.

Peier geriet aber wie Simon Ammann in ein Formtief. Die beiden unterbrachen die Saison mit einem Trainingsblock, um wieder Fuss zu fassen. Sowohl der Waadtländer als auch der Toggenburger fanden aber keinen Weg aus dem Tief. In der Schlussphase der Saison erreichten sie nur mit Ach und Krach den Finaldurchgang - wenn überhaupt.

Ammann hatte primär wegen den Skiflug-Weltmeisterschaften in Planica noch eine Saison angehängt. Der vierfache Olympiasieger sendete keine Signale aus, ob er auch im kommenden Winter abheben wird. Der Disziplinenchef Berni Schödler hatte noch vergangenen Sonntag in Oslo beim 38-Jährigen ausgelotet, ob er für die Reise nach Planica ein Abschiedsgeschenk einpacken soll. Der Bündner konnte Ammann nichts entlocken. Es ist alles offen, sagte Schödler anfangs dieser Woche.

(sda)

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Deutscher Aussenminister: Proteste in den USA
International

Deutscher Aussenminister: Proteste in den USA "mehr als legitim"

Aussenminister Heiko Maas hat Verständnis für die Proteste in den USA nach dem gewaltsamen Tod des Afroamerikaners George Floyd bei einem Polizeieinsatz geäussert.

Armenischer Regierungschef Paschinjan mit Corona infiziert
International

Armenischer Regierungschef Paschinjan mit Corona infiziert

In der Südkaukasusrepublik Armenien hat sich Regierungschef Nikol Paschinjan an seinem 45. Geburtstag wegen einer Coronavirus-Infektion in häusliche Quarantäne begeben. Das teilte der Politiker am Montag in der armenischen Hauptstadt Eriwan mit.

USA beliefern Brasilien mit umstrittener Malaria-Arznei
Wirtschaft

USA beliefern Brasilien mit umstrittener Malaria-Arznei

Die USA beliefern Brasilien trotz medizinischer Warnungen mit der umstrittenen Anti-Malaria-Arznei Hydroxychloroquin zur Behandlung von Covid-19-Patienten. Dies teilten die Regierungen beider Länder am Sonntag (Ortszeit) mit.

Brandstiftung in einem Schrebergarten in Horw
Regional

Brandstiftung in einem Schrebergarten in Horw

Der Brand eines Schrebergartenhäuschens in Horw vom Montagabend dürfte auf Brandstiftung zurückzuführen sein. Das Holzgebäude in den Familiengärten Luzern am Dahlienweg war um 23.15 Uhr komplett niedergebrannt. Verletzt wurde niemand.