Abstimmungsbotschaft von Sempach enthält falschen Text


Roman Spirig
Regional / 11.11.20 18:00

Die Stadt Sempach hat in ihrer Abstimmungsbotschaft für den 29. November einen Textabschnitt abgedruckt, der nichts mit dem Urnengang zu tun hat. Auf der Homepage der Gemeinde kann nun die korrigierte Version gelesen werden.

Abstimmungsbotschaft von Sempach enthält falschen Text (Foto: KEYSTONE / GAETAN BALLY)
Abstimmungsbotschaft von Sempach enthält falschen Text (Foto: KEYSTONE / GAETAN BALLY)

Die Sempacherinnen und Sempacher müssen an der nächsten Abstimmung über das Reglement über den Mehrwertausgleich befinden. Das Reglement sei aber in der Abstimmungsbotschaft fehlerhaft abgedruckt worden, teilte die Stadt am Mittwoch mit. Der unter Artikel 2 abgedruckte Text habe mit dem Inhalt des Reglements über den Mehrwertausgleich nichts zu tun.

Die Stadt Sempach entschuldigt sich für den Fehler. Auf ihrer Homepage seien sämtliche Dokumente berichtigt und mit korrektem Inhalt abrufbar.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Mehrere Menschen in russischem Skigebiet von Lawine verschüttet
International

Mehrere Menschen in russischem Skigebiet von Lawine verschüttet

Eine Lawine hat im russischen Kaukasus mehrere Menschen verschüttet. Zwischen vier und zwölf Menschen wurden im Wintersportort Dombai nahe der georgischen Grenze am Montagnachmittag vermisst, wie der zuständige Katastrophenschutzdienst mitteilte. Eine Frau sei aus den Schneemassen gerettet worden.

Rekordverdächtige Schneehöhen in den Niederungen
Schweiz

Rekordverdächtige Schneehöhen in den Niederungen

In Ilanz GR (705 m ü. M.) hat die Schneehöhe am Samstag mit 117 Zentimetern eine neue Rekordmarke erreicht. Küblis GR (839 m ü. M.) meldete am Vortag sogar 140 Zentimeter. Die Schneehöhen sind vor allem in den Niederungen und in leicht erhöhten Lagen rekordverdächtig.

In Zürcher Spitälern und Altersheimen wird nun geimpft
Regional

In Zürcher Spitälern und Altersheimen wird nun geimpft

Wie geplant hat das Zürcher Stadtspital Waid und Triemli am Montag mit der Corona-Impfung begonnen. Impfstart war auch in den städtischen Alters- und Pflegezentren.

Reformierte Kirche Wolhusen vor einem Neuanfang
Regional

Reformierte Kirche Wolhusen vor einem Neuanfang

Die reformierte Kirchgemeinde Wolhusen LU sucht nicht nicht nur einen neuen Vorstand, sondern nun auch einen neuen Pfarrer. Der bisherige Stelleninhaber verlässt die Gemeinde per Ende Mai 2021. Im April 2020 waren bereits sechs von acht Kirchenvorstandsmitglieder zurückgetreten. Die Kirchgemeinde wird seither von einem "Besonderen Verwalter" geführt.