Adrian Stern, Sina, Kunz und Michael von der Heide leiten Festival


News Redaktion
Regional / 01.06.21 16:42

Die Schweiz hat ein neues Musikfestival - und das Organisationsteam ist prominent: Adrian Stern, Sina, Michael von der Heide und Kunz sind die sogenannten Ambassadors vom The Bash in Andermatt (16.-18.6.).

Musikstars und Ambassadors des neuen Andermatter Musikfestivals The Bash: Adrian Stern, Sina, Michael von der Heide und Kunz (v.l.n.r.). (FOTO: Valentin Luthiger / Andermatt Swiss Alps)
Musikstars und Ambassadors des neuen Andermatter Musikfestivals The Bash: Adrian Stern, Sina, Michael von der Heide und Kunz (v.l.n.r.). (FOTO: Valentin Luthiger / Andermatt Swiss Alps)

In dieser Funktion bringen die alten Hasen im Geschäft je einen Newcomer-Act an den dreitägigen Event, teilten die Veranstalter am Dienstag mit. Sina reist mit Martina Lynn nach Andermatt, einer persönlichen Entdeckung mit Frauenpower. Kunz hat sich die Geigerin Helen Maier als Begleitung organisiert. Sie kombiniert Folk aus verschiedensten Ländern zu ihrer eigenen Volksmusik, wird der Luzerner Musiker in der Medienmitteilung zitiert.

Michael von der Heide hat den Basler Künstler Zian im Schlepptau und Adrian Stern bringt den Winterthurer Musiker Andryy. Die Nachwuchskünstlerinnen und -künstler geben am 17. September in der Andermatt Konzerthalle 30-minütige Konzerte. Am 18. September treten sie tagsüber an verschiedenen Standorten in Andermatt auf.

Im Weiteren steht eine Allstar-Night auf dem Programm, an der Adrian Stern, Sina, Michael von der Heide und Kunz in exklusiven Masterclasses über ihre Arbeit reden. Erfinder, Moderator und künstlerischer Leiter des The-Bash-Festivals ist der Schweizer Musiker Phil Dankner.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Quadroni-Richter freigesprochen
Schweiz

Quadroni-Richter freigesprochen

Der im Rosenkrieg des Whistleblowers Adam Quadroni wegen Amtsmissbrauchs angeklagte Unterengadiner Richter ist freigesprochen worden. Er hat laut dem Urteil für das Wohl der Kinder gehandelt.

Hoher Sachschaden, keine Beute - Unbekannte sprengen Geldautomaten
Schweiz

Hoher Sachschaden, keine Beute - Unbekannte sprengen Geldautomaten

In der Nacht auf Samstag haben Unbekannte in Hüntwangen ZH einen Geldautomaten gesprengt. Dabei entstand ein Sachschaden in der Höhe von mehreren Hunderttausend Franken. Erbeutet haben dürfte die Täterschaft jedoch nichts.

Sommer-Unwetter richtet in Luzern Rekordschäden an
Regional

Sommer-Unwetter richtet in Luzern Rekordschäden an

Die Unwetter mit starkem Hagel im Sommer haben im Kanton Luzern Schäden in Rekordhöhe verursacht. Die Gebäudeversicherung Luzern geht mittlerweile von 400 Millionen Franken aus. Die Kosten seien gedeckt, eine Prämienerhöhung sei nicht nötig.

Studenten-Express fährt wieder: Zürcher Polybähnli ist saniert
Schweiz

Studenten-Express fährt wieder: Zürcher Polybähnli ist saniert

Die roten Wägelchen der Polybahn in Zürich setzen sich wieder alle zwei bis vier Minuten in Bewegung: Die Doppelpendel-Standseilbahn, die das Central und die Polyterrasse der ETH verbindet, ist in den vergangenen Monaten saniert worden.