Ärzte entfernen Biden "gutartig erscheinenden" Darmpolypen


News Redaktion
International / 25.11.21 10:22

US-Präsident Joe Biden ist nach Angaben seines Arztes ein "gutartig erscheinender" Polyp aus dem Dickdarm entfernt worden.

Joe Biden spricht vor der Unterzeichnung des Infrastrukturgesetzes während einer Zeremonie auf dem South Lawn des Weißen Hauses. Foto: Susan Walsh/AP/dpa (FOTO: Keystone/AP/Susan Walsh)
Joe Biden spricht vor der Unterzeichnung des Infrastrukturgesetzes während einer Zeremonie auf dem South Lawn des Weißen Hauses. Foto: Susan Walsh/AP/dpa (FOTO: Keystone/AP/Susan Walsh)

Das röhrenförmige Adenom sei rund drei Millimeter gross gewesen, schrieb Arzt Kevin OConnor in einem am Mittwoch (Ortszeit) veröffentlichten Brief. Ein Adenom sei eine langsam wachsende Geschwulst, gelte jedoch als mögliche Vorstufe einer Krebserkrankung. Derzeit seien keine weiteren Massnahmen nötig.

Das Gewebe solle nach der Entfernung am vergangenen Freitag nun untersucht werden, hiess es in dem auf Dienstag datierten Schreiben weiter. OConnor empfahl eine routinemässige Beobachtung und eine erneute Darmspiegelung in sieben bis zehn Jahren. Biden hatte sich einen Tag vor seinem 79. Geburtstag im Militärkrankenhaus Walter Reed bei Washington unter Vollnarkose einer Darmspiegelung unterzogen.

Für die Dauer der Prozedur gab der Präsident seine Amtsgeschäfte kurzzeitig an seine Vize Kamala Harris ab. Damit stand erstmals in der Geschichte der Vereinigten Staaten eine Frau an der Staatsspitze, für rund anderthalb Stunden. Für US-Präsidenten ist es Routine, sich mindestens einmal im Jahr im Krankenhaus Walter Reed untersuchen zu lassen.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Grubenunglück in Russland: Behörden bestätigen Zahl der Toten
International

Grubenunglück in Russland: Behörden bestätigen Zahl der Toten

Nach dem Unglück in einem Bergwerk in Russland haben die Behörden die Zahl der Toten bestätigt. Es seien 46 Bergleute und sechs Retter ums Leben gekommen, teilte der Gouverneur des Gebiets Kemerowo, Sergej Ziwiljow, am Freitag im Nachrichtenkanal Telegram mit. Demnach werden 38 Grubenarbeiter und elf Rettungskräfte in Krankenhäusern behandelt - die meisten von ihnen, weil sie giftige Gase eingeatmet haben.

Jürg Kessler bleibt über Pension hinaus Rektor der FH Graubünden
Schweiz

Jürg Kessler bleibt über Pension hinaus Rektor der FH Graubünden

Der Hochschulrat hat Jürg Kessler für weitere zwei Jahre als Rektor der Fachhochschule Graubünden (FHGR) gewählt. Damit bleibt der seit 2003 amtierende Hochschulleiter zwei Jahre über seine Pension hinaus der Schule treu.

Andersson bemüht sich nach Rücktritt um neue Kandidatur
International

Andersson bemüht sich nach Rücktritt um neue Kandidatur

Nach ihrer Wahl zur Ministerpräsidentin und dem Rücktritt noch am selben Tag hat die schwedische Sozialdemokratin Magdalena Andersson aller Voraussicht nach die Unterstützung für eine abermalige Kandidatur beisammen.

Nadine Fähndrich mit ordentlichem Saisonstart
Sport

Nadine Fähndrich mit ordentlichem Saisonstart

Nadine Fähndrich stösst zum Auftakt des Langlauf-Weltcups in Kuusamo im Sprint in die Halbfinals vor. Die Luzernerin zeigt somit im Rennen in der klassischen Technik eine gute Leistung.