Aesch LU kann für 19 Millionen Franken neue Schulanlage bauen


News Redaktion
Regional / 27.11.22 11:05

Das Schulhaus in Aesch LU ist alt und zu klein. Nun kann es durch einen Neubau ersetzt werden. Die Stimmberechtigten der 1300-Einwohner-Gemeinde im Seetal haben dazu am Sonntag einen Sonderkredit von 18,9 Millionen Franken bewilligt.

In Aesch kann eine neue Schulanlage realisiert werden. (Visualisierung) (FOTO: OVI Images GmbH)
In Aesch kann eine neue Schulanlage realisiert werden. (Visualisierung) (FOTO: OVI Images GmbH)

Die neue Anlage mit Schulhaus, Turnhalle und Werkhof mit Feuerwehrlokal wurde mit einem Ja-Stimmenanteil von 85 Prozent gutgeheissen bei 371 Ja- zu 66 Nein-Stimmen. Die Stimmbeteiligung lag bei 47 Prozent.

Das bestehende Schulhaus aus dem Jahr 1962 ist in die Jahre gekommen. Der nun geplante Neubau bietet Platz für mehr als 180 Kinder. Die Gemeinde kaufte ein Grundstück, um mehr Fläche für die Erweiterung der Schulanlage zu haben.

Der Baustart für das Schulhaus soll im Januar 2024 erfolgen, der Bezug im Juni 2025. Danach wird die Turnhalle gebaut, die im Juni 2026 bezugsbereit sein sollte. Im Juli 2026 kann mit dem Bau des Werkhofs mit Feuerwehrlokal begonnen und dieser im Mai 2027 fertiggestellt werden. Es sind keine Provisorien nötig.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

SVP-Präsident will Listenverbindungen mit der FDP
Schweiz

SVP-Präsident will Listenverbindungen mit der FDP

SVP-Präsident Marco Chiesa hat am Samstag flächendeckende Listenverbindungen mit der FDP gefordert. An der SVP-Delegiertenversammlung in Bülach ZH spielte er den Ball im Hinblick auf die Wahlen dem bürgerlichen Partner zu.

EU verlängert Wirtschaftssanktionen gegen Russland um halbes Jahr
International

EU verlängert Wirtschaftssanktionen gegen Russland um halbes Jahr

Die EU hat die bestehenden Wirtschaftssanktionen gegen Russland wegen der Aggression gegen die Ukraine um ein halbes Jahr verlängert. Nach einem Beschluss der EU-Staaten vom Freitag laufen die Massnahmen nun bis zum 31. Juli, wie der Rat der EU mitteilte.

Nik Tominec nächste Saison Sportchef bei Kriens-Luzern
Sport

Nik Tominec nächste Saison Sportchef bei Kriens-Luzern

Kadetten Schaffhausens Flügelspieler Nik Tominec übernimmt auf die nächste Saison das Amt des Sportchefs beim HC Kriens-Luzern.

Türkei: Opposition stemmt sich gegen erneute Kandidatur Erdogans
International

Türkei: Opposition stemmt sich gegen erneute Kandidatur Erdogans

Die türkische Opposition wirft Präsident Recep Tayyip Erdogan vor, mit seiner erneuten Kandidatur Recht zu brechen. In der gemeinsamen Erklärung eines Bündnisses aus sechs Parteien von Donnerstagabend ist von einem "weiteren schwarzen Kapitel in der Geschichte unserer Demokratie" die Rede.