Ajoie verteidigt Leaderposition dank späten Toren


News Redaktion
Sport / 24.02.21 22:41

Nachdem Ajoie vor zwei Tagen die Leaderposition in der Swiss League übernommen hat, besteht es den Test auswärts gegen Thurgau dank zwei späten Toren zum 4:3. Auch das punktgleiche Kloten gewinnt.

Ajoies Topskorer Jonathan Hazen war am Ausgleich zum 3:3 beteiligt (FOTO: KEYSTONE/CYRIL ZINGARO)
Ajoies Topskorer Jonathan Hazen war am Ausgleich zum 3:3 beteiligt (FOTO: KEYSTONE/CYRIL ZINGARO)

Nachdem Ajoie vor zwei Tagen erstmals in dieser Saison die Leaderposition in der Swiss League übernommen hat, bestehen die Jurassier den schwierigen Test auswärts gegen Thurgau dank zwei späten Toren zum 4:3. Auch das punktgleiche Kloten gewinnt.

Dank zwei Treffern innerhalb von 29 Sekunden ging Ajoie siegreich aus dem Duell gegen die formstarken Thurgauer heraus. In der 58. Minute gelang zunächst Reto Schmutz nach Vorarbeit der beiden kanadischen Topskorer Jonathan Hazen und Philip-Michael Devos das 3:3, bevor Alain Birbaum sogar noch zum Sieg traf. Thurgau hatte in den letzten knapp drei Wochen sieben seiner acht Partien gewonnen.

Auch Kloten musste sich daheim gegen Visp für den 5:4-Sieg abmühen. Jorden Gähler schoss in der 50. Minute den entscheidenden Treffer.

Mit je 91 Punkten führen Ajoie und Kloten die Tabelle an. Mit Langenthal (3:1 bei den Biasca Ticino Rockets) und Sierre (7:2 gegen die GCK Lions) feierten auch die ersten Verfolger des Duos Siege. Der Kanadier Guillaume Asselin traf für Sierre dreimal. Ein Hattrick gelang auch Asselins 18-jährigem Landsmann Mason McTavish beim 9:2 von Olten gegen Winterthur.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Capela verhilft Atlanta im Finish zum Sieg
Sport

Capela verhilft Atlanta im Finish zum Sieg

Die Atlanta Hawks setzen ihren guten Lauf in der NBA fort. Auch dank einem starken Clint Capela schlagen sie die Charlotte Hornets auswärts 105:101.

Sudan: 137 Tote seit Ausbruch von Kämpfen in Darfur
International

Sudan: 137 Tote seit Ausbruch von Kämpfen in Darfur

Bei Kämpfen in der westsudanesischen Konfliktregion Darfur sind Ärzten zufolge seit Samstag mindestens 137 Menschen getötet und 221 verletzt worden.

Italien meldet weiter leichte Verbesserung der Corona-Lage
International

Italien meldet weiter leichte Verbesserung der Corona-Lage

In Italien hat sich die Corona-Lage über Ostern leicht verbessert. Das gaben Experten des Gesundheitsministeriums in Rom am Freitagabend bekannt.

Iran:
International

Iran: "Zwischenfall" in Atomanlage Natans - Parlament gegen Ruhani

In der iranischen Atomanlage Natans ist es nach Angaben der Atomorganisation AEOI in der Nacht zum Sonntag zu einem "Zwischenfall" gekommen. In Natans werden neue iranische Zentrifugen zur Urananreicherung hergestellt und es wird dort Uran angereichert - derzeit bis auf 20 Prozent. Die Anlage war mehrfach Ort von Vorfällen oder Anschlägen, die Israel zugeschrieben wurden, das eine atomare Bewaffnung des Irans verhindern will.