Alkoholisierter Autofahrer fährt auf A14 in Signalisation


Roman Spirig
Regional / 16.10.19 09:55

Ein alkoholisierter Autofahrer ist am Dienstagabend auf der A14 in Buchrain in ein Signalisationsfahrzeug gefahren. Er blieb unverletzt.

Alkoholisierter Autofahrer fährt auf A14 in Signalisation (Foto: KEYSTONE /  / )
Alkoholisierter Autofahrer fährt auf A14 in Signalisation
Alkoholisierter Autofahrer fährt auf A14 in Signalisation (Foto: Luzerner Polizei)
Alkoholisierter Autofahrer fährt auf A14 in Signalisation (Foto: Luzerner Polizei)
Alkoholisierter Autofahrer fährt auf A14 in Signalisation (Foto: Luzerner Polizei)
Alkoholisierter Autofahrer fährt auf A14 in Signalisation (Foto: Luzerner Polizei)

Wie die Luzerner Polizei am Mittwoch mitteilte, wurden auf der Autobahn Mäharbeiten auf dem Mittelstreifen durchgeführt. Zu diesem Zweck war auf der Fahrspur Richtung Luzern eine mobile Baustelle eingerichtet. Signalisationsfahrzeuge kündigten den Autofahrern das Mähfahrzeug auf dem Überholstreifen an.

Der 59-jährige Autofahrer fuhr in Buchrain auf die Autobahn und wechselte vom Beschleunigungsstreifen direkt auf die Überholspur. Dabei sei er ungebremst in das Warnfahrzeug gefahren, das dort im Schritttempo unterwegs gewesen sei, teilte die Polizei mit.

Eine Atemalkoholprobe ergab beim Autofahrer einen Wert von umgerechnet 1,4 Promille. Der Sachschaden wird von der Polizei auf 35'000 Franken beziffert.

(sda)

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Kleinwagen stürzt 150 Meter ab und brennt
Schweiz

Kleinwagen stürzt 150 Meter ab und brennt

Eine 25-jährige Autolenkerin ist am Donnerstag auf der Fahrt nach Arosa von der Strasse abgekommen und 150 Meter einen Abhang hinunter gestürzt. Der Wagen blieb in einem Bachbett liegen und begann zu brennen. Die Fahrerin verletzt sich mittelschwer.

Frankreich kündigt weitreichende Lockerungen an
International

Frankreich kündigt weitreichende Lockerungen an

Frankreich hat weitreichende Corona-Lockerungen beschlossen - darunter die Öffnung von Restaurants und Cafés im ganzen Land. Touristenunterkünfte wie Ferienhäuser oder Campingplätze können ab dem 2. Juni fast im ganzen Land wieder öffnen.

Tausende statt Milliarden: Verwirrung um Österreichs Staatshaushalt
International

Tausende statt Milliarden: Verwirrung um Österreichs Staatshaushalt

Nach einiger Verwirrung um den österreichischen Staatshaushalt hat Finanzminister Gernot Blümel von der konservativen ÖVP am Freitag einen Misstrauensantrag gegen sich überstanden.

Berner Gericht entscheidet: Doppelmörder von Spiez wird verwahrt
Schweiz

Berner Gericht entscheidet: Doppelmörder von Spiez wird verwahrt

Der Mann, welcher zusammen mit seinem Sohn im Jahr 2013 in Spiez BE den Leiter eines Kinderheims und dessen Freundin ermordete, wird verwahrt. Das hat das Berner Obergericht entschieden.