Alkoholisierter Autolenker fährt in Neuenkirch LU in Motorrad


News Redaktion
Regional / 03.11.20 14:57

Ein 55-jähriger Autofahrer ist am Montagabend in Neuenkirch LU in ein stehendes Motorrad geprallt, dessen Lenker bei einem Fussgängerstreifen angehalten hatte. Der 33-jährige Zweiradlenker verletzte sich dabei. Der Autofahrer war angetrunken.

Nach einem Unfall in Neuenkirch stellte die Polizei bei einem Autofahrer einen Alkoholwert von über 1,2 Promille fest. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/APA/BARBARA GINDL)
Nach einem Unfall in Neuenkirch stellte die Polizei bei einem Autofahrer einen Alkoholwert von über 1,2 Promille fest. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/APA/BARBARA GINDL)

Beim Mann mass die Luzerner Polizei einen Alkoholwert von über 1,2 Promille, wie sie am Dienstag mitteilte. Er musste seinen Führerausweis abgeben. Den Motorradfahrer brachte der Rettungsdienst ins Spital. Der Unfall ereignete sich auf der Surseestrasse.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Weiter weit über 3000 Corona-Todesfälle in den USA binnen 24 Stunden
International

Weiter weit über 3000 Corona-Todesfälle in den USA binnen 24 Stunden

In den USA sind 3758 Todesfälle binnen eines Tages im Zusammenhang mit dem Corona-Virus registriert worden. Diese Zahl für Freitag meldete die Johns-Hopkins-Universität (JHU) in Baltimore am Samstagvormittag (MEZ) auf ihrer Internetseite. Der bisherige Höchstwert an Corona-Toten war am 12. Januar mit 4462 verzeichnet worden. Die Anzahl der registrierten Neuinfektionen binnen 24 Stunden erreichte am Freitag 189 925. Der bisherige Tagesrekord wurde am 2. Januar mit 298 031 neuen Fällen verzeichnet.

Paula Badosa positiv auf das Coronavirus getestet
Sport

Paula Badosa positiv auf das Coronavirus getestet

Die spanische Tennisspielerin Paula Badosa (WTA 67) wird am siebten Tag ihrer Quarantäne in einem Hotel in Melbourne positiv auf das Coronavirus getestet.

US-Vizepräsidentin Harris noch nicht in amtliche Residenz eingezogen
International

US-Vizepräsidentin Harris noch nicht in amtliche Residenz eingezogen

Die neue US-Vizepräsidentin Kamala Harris ist wegen Renovierungsarbeiten noch nicht in ihre amtliche Residenz eingezogen. Sie und ihr Gatte Doug Emhoff lebten seit Donnerstag im Gästehaus des US-Präsidenten, dem Blair House, direkt gegenüber dem Weissen Haus, erklärte Harris' Sprecherin Symone Sanders am Samstag. Es blieb zunächst noch unklar, wie lange sie dort bleiben würden.

Amag-Geschäft von Coronapandemie massiv gebremst
Wirtschaft

Amag-Geschäft von Coronapandemie massiv gebremst

Der Autoimporteur und -verkäufer Amag ist im vergangenen Jahr von der Coronapandemie massiv gebremst worden. Der Umsatz sackte um 15 Prozent auf 4,0 Milliarden Franken ab.