Alkoholisierter Mann stürzt in Baar mit elektrischem Trottinette


Roman Spirig
Regional / 12.08.19 11:17

Der Fahrer eines elektrischen Tretrollers ist am Sonntagmorgen in Baar bei einem Unfall erheblich verletzt worden. Die Polizei stellte bei ihm Alkoholsymptome fest, wie die Zuger Strafuntersuchungsbehörden mitteilen.

Alkoholisierter Mann stürzt in Baar mit elektrischem Trottinette (Foto: KEYSTONE /  / )
Alkoholisierter Mann stürzt in Baar mit elektrischem Trottinette

Der Unfall ereignete sich am Sonntag kurz nach 5 Uhr auf der Talacherstrasse in Baar. Der Fahrer habe die Kontrolle über seinen E-Scooter verloren und sei gestürzt, heisst es in der Mitteilung. Er sei vom Rettungsdienst betreut und ins Spital eingeliefert worden.

Die Polizei stellte beim Verunfallten Alkoholsymptome fest. Die Staatsanwaltschaft des Kantons Zug ordnete eine Blut- und Urinprobe an.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Kanton Zürich sagt mündliche Aufnahmeprüfungen ab
Schweiz

Kanton Zürich sagt mündliche Aufnahmeprüfungen ab

Ursprünglich wollte die Zürcher Bildungsdirektion die mündlichen Aufnahmeprüfungen an weiterführende Schulen nur verschieben. Nun werden sie wegen des Coronavirus komplett abgesagt.

Zahl der Coronavirus-Toten steigt in den USA auf über 1000
International

Zahl der Coronavirus-Toten steigt in den USA auf über 1000

In den USA hat die Zahl der durch das Coronavirus ums Leben gekommenen Menschen am Mittwoch (Ortszeit) die Marke von 1000 überschritten. Das geht aus Daten der Universität Johns Hopkins hervor.

Daniel Hope startet Wohnzimmerkonzerte mit Bach und Schubert
International

Daniel Hope startet Wohnzimmerkonzerte mit Bach und Schubert

Mit Musik von Johann Sebastian Bach und Franz Schubert hat der Geiger Daniel Hope am Mittwoch seine Reihe von Wohnzimmerkonzerten gestartet. Bis zum 7. April will er täglich im Livestream beim Kultursender Arte Concert ein Konzert aus seiner Berliner Wohnung geben.

Stadt Zürich will Rechnungen sofort bezahlen
Schweiz

Stadt Zürich will Rechnungen sofort bezahlen

Die Stadt Zürich will dem Gewerbe entgegenkommen und die Lieferantenrechnungen so schnell wie möglich begleichen. Ausserdem wird die Zahlungsfrist für Gebühren auf 120 Tage verlängert. Nicht aber jene für Bussen.