Alkoholisierter Mann stürzt in Baar mit elektrischem Trottinette


Roman Spirig
Regional / 12.08.19 11:17

Der Fahrer eines elektrischen Tretrollers ist am Sonntagmorgen in Baar bei einem Unfall erheblich verletzt worden. Die Polizei stellte bei ihm Alkoholsymptome fest, wie die Zuger Strafuntersuchungsbehörden mitteilen.

Alkoholisierter Mann stürzt in Baar mit elektrischem Trottinette (Foto: KEYSTONE /  / )
Alkoholisierter Mann stürzt in Baar mit elektrischem Trottinette

Der Unfall ereignete sich am Sonntag kurz nach 5 Uhr auf der Talacherstrasse in Baar. Der Fahrer habe die Kontrolle über seinen E-Scooter verloren und sei gestürzt, heisst es in der Mitteilung. Er sei vom Rettungsdienst betreut und ins Spital eingeliefert worden.

Die Polizei stellte beim Verunfallten Alkoholsymptome fest. Die Staatsanwaltschaft des Kantons Zug ordnete eine Blut- und Urinprobe an.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Stadt Luzern erteilt Baubewilligung für Elisabethenheim
Regional

Stadt Luzern erteilt Baubewilligung für Elisabethenheim

Die Elisabethenheim Luzern AG kann im Bruchmattquartier ein neues Wohn- und Pflegeheim errichten. Die Stadt habe für das Projekt die Baubewilligung erteilt, teilte das Elisabethenheim am Montag mit.

Djokovic startet mit überlegenem Sieg
Sport

Djokovic startet mit überlegenem Sieg

Novak Djokovic startete mit einem lockeren 6:2, 6:1-Sieg gegen den italienischen Masters-Debütanten Matteo Berrettini in die ATP Finals in London. Der Serbe untermauerte seine Ambitionen auf einen sechsten Titel - gleichbedeutend mit der Egalisierung von Federers Rekord - und die Rückeroberung der Nummer 1 mit einem überzeugenden Auftritt.

Tsitsipas mit der süssen Rache
Sport

Tsitsipas mit der süssen Rache

Im Duell zweier Masters-Debütanten setzte sich der Grieche Stefanos Tsitsipas an den ATP Finals etwas überraschend 7:6 (7:5), 6:4 gegen den Russen Daniil Medwedew durch. Das einzige Break der Partie gelang Tsitsipas im vierten Anlauf zum 5:4 im zweiten Satz.

Zug muss lange auf Bachofner und Morant verzichten
Sport

Zug muss lange auf Bachofner und Morant verzichten

Der EV Zug muss rund drei Monate auf Jérôme Bachofner verzichten. Der 23-jährige Stürmer zog sich gegen den SC Bern eine Handverletzung zu, die operativ behandelt werden muss. Erst einige Tage später beim Zusammenzug mit der Nati stellte sich die Schwere der Verletzung heraus. Verteidiger Morant fällt dazu ebenfalls länger aus.