Alle Fischer in Schwyz müssen künftig eine Prüfung absolvieren


News Redaktion
Regional / 10.11.22 09:13

Im Kanton Schwyz müssen künftig alle Fischerinnen und Fischer über einen Sachkundenachweis verfügen. Damit stellt der Kanton sicher, dass sie wissen, wie man tierschutzgerecht fischt. Zudem werden die Schonbestimmungen angepasst.

Blick auf den Riethofbach: Der Kanton Schwyz kann Aufwertungsmassnahmen von Gewässern finanziell stärker unterstützen. (FOTO: Staatskanzlei Schwyz)
Blick auf den Riethofbach: Der Kanton Schwyz kann Aufwertungsmassnahmen von Gewässern finanziell stärker unterstützen. (FOTO: Staatskanzlei Schwyz)

Ab 2023 ist der Sachkundenachweis auch bei Kurzzeitpatenten und für Freiangler Pflicht. Der Kanton Schwyz hat die fischereilichen Ausführungsbestimmungen entsprechend angepasst, wie er am Donnerstag mitteilte. Ausnahmen gelten für unter 14-Jährige.

Weiter passt der Kanton die Schonbestimmungen an. So beträgt die Mindestgrösse von Bachforellen neu 28 Zentimeter, pro Tag dürfen maximal vier Salmoniden gefischt werden und pro Jahr höchstens 80 Bachforellen. Im Gegenzug sind auch im Kanton Schwyz neu künstliche Köder zugelassen, da diese von Fischen weniger verschluckt werden.

Schliesslich werden die Patentgebühren erhöht. Neu kann der Kanton dafür Fischereivereine und Private finanziell grosszügiger unterstützen, wenn sie kleinere Gewässer oder kurze Gewässerabschnitte ökologisch aufwerten.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Vogelgrippe bei Säugetieren in Europa ist
Schweiz

Vogelgrippe bei Säugetieren in Europa ist "besorgniserregend"

Fachleute des Bundes stufen Fälle von Vogelgrippe bei Säugetieren in Europa als besorgniserregend ein. Einen Grund zur Panik gebe es in der Schweiz aber nicht, so eine Expertin.

Kloten beendet Negativserie
Sport

Kloten beendet Negativserie

Aufsteiger Kloten beendet mit einem 3:2-Heimsieg gegen Bern nach 1:2-Rückstand eine Negativserie von sechs Spielen und hält sich damit in den Pre-Playoff-Rängen.

Nach mysteriösem Tierraub in Dallas mutmasslicher Affendieb gefasst
International

Nach mysteriösem Tierraub in Dallas mutmasslicher Affendieb gefasst

Der mutmassliche Affendieb von Dallas ist der Polizei ins Netz gegangen. Die Polizei habe einen 24-Jährigen in Verbindung mit dem rätselhaften Verschwinden von zwei Kaiserschnurrbart-Tamarinen aus dem Zoo der Stadt festgenommen, teilten die Beamten am Freitag mit. Die Affen selbst waren am Montag verschwunden, aber bereits tags darauf in einem Schrank eines leerstehenden Hauses in einem Vorort von Dallas entdeckt worden.

Liegenschaftskauf in Eschenbach LU unbestritten
Regional

Liegenschaftskauf in Eschenbach LU unbestritten

Das gemeindeeigene Kieswerk von Eschenbach LU erhält eine strategische Reserve. Die Stimmberechtigten haben dem Kauf eines acht Fussballfeldern grossen Grundstücks zugestimmt, unter dem eine riesige Kiesschicht lagert.