Alle Kantonal-Feste in der Innerschweiz verschoben


Roman Spirig
Schwingen / 26.03.20 16:06

Der Innerschweizer Schwingverband ISV hat sich aufgrund des Coronavirus entschieden, sämtliche Kantonal-Schwingfeste um ein Jahr zu verschieben. Wie der ISV in einem Communiqué schreibt, werden die Schwingfeste "von den gleichen Organisatoren an den gleichen Orten" im Jahr 2021 durchgeführt. Die Verschiebung geschehe in Absprache mit den diesjährigen OK wie auch den Nachfolgeorganisatoren.

Übersicht: Alle Kantonal-Feste in der Innerschweiz verschoben (Foto: KEYSTONE /  / )
Übersicht: Alle Kantonal-Feste in der Innerschweiz verschoben

Die Kranzfestsaison hätte am 3. Mai mit dem Zuger Kantonalfest in Baar eröffnet werden sollen.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Petro tritt Amt als erster linksgerichteter Präsident Kolumbiens an
International

Petro tritt Amt als erster linksgerichteter Präsident Kolumbiens an

Kolumbien hat erstmals einen linksgerichteten Präsidenten: Der ehemalige Guerillakämpfer Gustavo Petro, der im Juni die Stichwahl um das Präsidentenamt gegen den Millionär Rodolfo Hernández gewonnen hatte, legte am Sonntag in der Hauptstadt Bogotá seinen Amtseid ab.

Lufthansa sieht beim Chaos im Flugbetrieb
Wirtschaft

Lufthansa sieht beim Chaos im Flugbetrieb "Talsohle durchschritten"

Im sommerlichen Flugchaos sieht die Lufthansa die schlimmsten Zeiten überwunden. "Die Talsohle ist durchschritten, der Flugbetrieb ist weitgehend stabilisiert", sagte Konzernvorstandsmitglied Christina Foerster den Zeitungen der Funke-Mediengruppe vom Sonntag.

Verantwortlicher für über 40 Diebstähle im Rheintal GR überführt
Schweiz

Verantwortlicher für über 40 Diebstähle im Rheintal GR überführt

Die Bündner Polizei hat nach über 40 Diebstählen im Raum Chur einen Tatverdächtigen ermittelt. Der 37-jährige Schweizer soll zwischen April und Mai 2022 aus unverschlossenen Fahrzeugen Brieftaschen geöffnet und daraus Bargeld gestohlen haben. Zudem soll er gefundene Debitkarten verwendet haben.

Fraport rechnet 2022 mit mehr Passagieren
Wirtschaft

Fraport rechnet 2022 mit mehr Passagieren

Der Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport rechnet trotz der Engpässe im Passagierverkehr für 2022 mit mehr Fluggästen als zuletzt.