Alle Schwingerkönige im Überblick


Roman Spirig
Schwingen / 21.08.19 09:45

Vor dem ESAF in Zug gibt es hier alle Schwingerkönige (seit 1895) im Überblick. Kennt ihr Alfred Niklaus? Nein? Höchste Zeit nachzusehen, wer wann König wurde. Hier die ganze Liste, um am ESAF mitreden zu können.

Alle Schwingerkönige im Überblick (Foto: KEYSTONE / STR)
Alle Schwingerkönige im Überblick (Foto: KEYSTONE / STR)
Der König des letzten Eidgenössischen in Estavayer, Matthias Glarner (Foto: KEYSTONE)
Der König des letzten Eidgenössischen in Estavayer, Matthias Glarner (Foto: KEYSTONE)


1895 Biel Alfred Niklaus (Köniz) BKSV
1897 Biel Alfons Thurneysen (Basel) NWSV
1898 Basel Christian Blaser (Schwarzenegg) BKSV
Frédéric Bossy (Payerne) SWSV
1900 Bern Hans Stucki (Konolfingen) BKSV
Emil Kocher (St. Imier) BKSV
1902 Sarnen Hans Stucki (Konolfingen) BKSV
1905 Interlaken Hans Stucki (Konolfingen) BKSV
1908 Neuenburg Albrecht Schneider (Trub) BKSV
1911 Zürich Gotthold Wernli (Basel) NWSV
1919 Langenthal Robert Roth (Bern) BKSV
Gottlieb Salzmann (Schangnau) BKSV
1921 Bern Robert Roth (Bern) BKSV
1923 Vevey Karl Thommen (Zürich) NOSV
1926 Luzern Henri Wernli (Genf/Bern) SWSV
1929 Basel Hans Roth (Bern) BKSV
1931 Zürich Hans Roth (Bern) BKSV
1934 Bern Werner Bürki (Bümpliz) BKSV
1937 Lausanne Willy Lardon (Murten) BKSV
1940 Solothurn Werner Bürki (Bümpliz) BKSV
Otto Marti (Scheunen) BKSV
1943 Zug Willy Lardon (Murten) BKSV
1945 Bern Kein Schwingerkönig --
1948 Luzern Peter Vogt (Muttenz) NWSV
1950 Grenchen Kein Schwingerkönig --
1953 Winterthur Walter Flach (Hinwil) NOSV
1956 Thun Eugen Holzherr (Basel) NWSV
1958 Freiburg Max Widmer (Oftringen) NWSV
1961 Zug Karl Meli (Winterthur) NOSV
1964 Aarau Karl Meli (Winterthur) NOSV
1966 Frauenfeld Ruedi Hunsperger (Habstetten) BKSV
1969 Biel Ruedi Hunsperger (Habstetten) BKSV
1972 Chaux-de-F. David Roschi (Oberwil i.S.) BKSV
1974 Schwyz Ruedi Hunsperger (Habstetten) BKSV
1977 Basel Arnold Ehrensberger (Winterthur) NOSV
1980 St. Gallen Ernst Schläpfer (Herisau) NOSV
1983 Langenthal Ernst Schläpfer (Herisau) NOSV
1986 Sitten Heinrich Knüsel (Abtwil) ISV
1989 Stans Adrian Käser (Alchenstorf) BKSV
1992 Olten Silvio Rüfenacht (Hasle-Rüegsau) BKSV
1995 Chur Thomas Sutter (Appenzell) NOSV
1998 Bern Jörg Abderhalden (Alt St. Johann) NOSV
2001 Nyon Arnold Forrer (Stein i.T) NOSV
2004 Luzern Jörg Abderhalden (Nesslau) NOSV
2007 Aarau Jörg Abderhalden (Nesslau) NOSV
2010 Frauenfeld Kilian Wenger (Horboden) BKSV
2013 Burgdorf Matthias Sempach (Alchenstorf) BKSV
2016 Estavayer-le-Lac Matthias Glarner (Meiringen) BKSV
2019 Zug Christian Stucki BKSV

Älteste Schwingerkönige
- Als 31-Jährige: Gottlieb Salzmann (Schangnau) 1919 in Langenthal, Karl Thommen (Zürich)  1923 in Vevey, Werner Bürki (Bümpliz) 1940 in Solothurn.
- Als 30-Jährige: Matthias Glarner (Meiringen) 2016 in Estavayer.

Jüngste Schwingerkönige
- Als 18-Jähriger: Adrian Käser (Alchenstorf) 1989 in Stans.
- Als 19-Jähriger: Jörg Abderhalden (Alt St. Johann) 1998 in Bern.
- Als 20-Jährige: Ruedi Hunsperger (Habstetten) 1966 in Frauenfeld, Kilian Wenger 2010 in Frauenfeld.
- Als 21-Jährige: Robert Roth (Bern) 1919 in Langenthal, Willy Lardon (C

BKSV = Bern, NOSV = Nordostschweiz, ISV = Innerschweiz, NWSV = Nordwestschweiz, SWSV = Südwestschweiz

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Deutscher Bundestrainer Joachim Löw im Amt bestätigt
Sport

Deutscher Bundestrainer Joachim Löw im Amt bestätigt

Joachim Löw bleibt Bundestrainer. Die Verantwortlichen des Deutschen Fussball-Bundes sprechen dem Schwaben das Vertrauen aus.

Eigentümer von Liegenschaft gewinnt vor Zürcher Verwaltungsgericht
Schweiz

Eigentümer von Liegenschaft gewinnt vor Zürcher Verwaltungsgericht

Ein Grundeigentümer hat vor dem Zürcher Verwaltungsgericht Recht bekommen: Die einzelfallartige Neubewertung seiner Liegenschaft war nicht zulässig, weil sie zu einer Ungleichbehandlung im Vergleich mit den restlichen Grundeigentümern im Kanton führte. Das Gericht hielt zudem fest, dass die Zürcher Bewertungspraxis gegen Bundesrecht verstösst.

Referenzzinssatz bleibt bei 1,25 Prozent
Wirtschaft

Referenzzinssatz bleibt bei 1,25 Prozent

Der Referenzzinssatz für Wohnungsmieten bleibt unverändert. Mieterinnen und Mieter können somit keinen Anspruch auf eine Senkung ihrer Mieten geltend machen. Auf der anderen Seite können Hausbesitzer die Mieten gestützt auf diesen Referenzwert auch nicht erhöhen.

Luzerner Kantonsrat fordert neue Velowegpolitik
Regional

Luzerner Kantonsrat fordert neue Velowegpolitik

Der Luzerner Baudirektor Fabian Peter (FDP) soll bei der Realisierung der Radrouten in die Pedalen treten und neue Wege einschlagen. Der Kantonsrat hat eine Motion überwiesen, die Radrouten abseits der Hauptverkehrsrouten verlangt.