Alpinist stürzt am Combin du Valsorey 250 Meter in die Tiefe


News Redaktion
Schweiz / 22.07.21 11:10

Ein 37-jähriger Bergsteiger ist am Mittwoch am Combin du Valsorey im Unterwallis tödlich verunglückt. Der Österreicher rutschte beim Abstieg auf einer Höhe von ungefähr 4000 Metern in einem schneebedeckten Couloir aus und stürzte 250 Meter in die Tiefe.

Ein österreichischer Alpinist hat am Combin du Valsorey sein Leben verloren. Der 37-Jährige rutschte in einem schneebedeckten Couloir aus und stürzte 250 Meter in die Tiefe. (FOTO: Kantonspolizei Wallis)
Ein österreichischer Alpinist hat am Combin du Valsorey sein Leben verloren. Der 37-Jährige rutschte in einem schneebedeckten Couloir aus und stürzte 250 Meter in die Tiefe. (FOTO: Kantonspolizei Wallis)

Sein Begleiter alarmierte die Rettungskräfte, wie die Kantonspolizei Wallis am Donnerstag mitteilte. Die unverzüglich aufgebotenen Rettungskräfte konnten jedoch nur noch den Tod des Bergsteigers feststellen. Die Staatsanwaltschaft hat eine Untersuchung eingeleitet.

Der Combin du Valsorey ist mit 4184 Metern der zweithöchste Gipfel im Grand-Combin-Massiv. Er liegt auf dem Gebiet der Gemeinde Bourg-St-Pierre.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Keine Team-Medaille für die Schweizer Degenfechter
Sport

Keine Team-Medaille für die Schweizer Degenfechter

Die Schweizer Degenfechter müssen im Teamwettkampf früh die Segel streichen. Max Heinzer, Michele Niggeler und Benjamin Steffen unterliegen Südkorea im Viertelfinal mit 39:44.

Giulia Steingruber über den Wettkampf,  Blockaden und ihre Zukunft
Sport

Giulia Steingruber über den Wettkampf, Blockaden und ihre Zukunft

Giulia Steingruber erreichte im Mehrkampf-Final Rang 15. Danach äusserte sie sich zum Wettkampf, zum Fall Simone Biles und zu ihrer Zukunft.

Stadtzürcher Bundesfeier wegen schlechten Wetters in Kirche verlegt
Schweiz

Stadtzürcher Bundesfeier wegen schlechten Wetters in Kirche verlegt

Die Stadtzürcher Bundesfeier wird angesichts schlechter Wetterprognosen für Sonntag in die Grossmünster-Kirche in der Altstadt verlegt. Dies gaben die Organisatoren am Donnerstagabend bekannt.

Wohnungslose protestieren in Zelten auf vornehmem Platz in Paris
International

Wohnungslose protestieren in Zelten auf vornehmem Platz in Paris

Gut 400 Obdachlose haben auf dem schicken Pariser Place des Vosges Zelte aufgeschlagen und dauerhafte Wohnmöglichkeiten gefordert.