Alte Schuld: Mann in Escholzmatt bei Streit durch Messer verletzt


Roman Spirig
Regional / 16.04.21 16:39

Bei einem Streit ist am Donnerstagabend in Escholzmatt LU ein Mann durch einen Messerstich verletzt worden. Die Polizei hat am Freitag einen Verdächtigen festgenommen. Dieser habe die Tat gestanden und als Motiv eine alte Schuld genannt, teilte die Luzerner Polizei mit.

Alte Schuld: Mann in Escholzmatt bei Streit durch Messer verletzt (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
Alte Schuld: Mann in Escholzmatt bei Streit durch Messer verletzt (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)

Der Streit zwischen den beiden 26 und 28 Jahre alten Schweizern brach um 21.30 Uhr beim Bahnhof in Escholzmatt aus. Der Jüngere wurde dabei durch einen Messerstich verletzt. Er wurde ins Spital eingeliefert, konnte dieses aber noch am Donnerstag wieder verlassen.

Am Freitag nahm die Luzerner Polizei nach eigenen Angaben den mutmasslichen Täter fest. Er habe bei der Einvernahme die Körperverletzung zugegeben, teilte sie mit. Das Motiv für den Streit solle bei einer alten Schuld liegen. Der Tatverdächtige befinde sich in Untersuchungshaft.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Ammoniak in Widnauer Betrieb entwichen - Zwei Personen im Spital
Schweiz

Ammoniak in Widnauer Betrieb entwichen - Zwei Personen im Spital

In einem Industriebetrieb in Widnau SG ist am Montagmittag eine unbekannte Menge Ammoniak entwichen. Bei einer Kältemaschine gab es einen Defekt. Zwei Personen mussten mit Atembeschwerden ins Spital gebracht werden.

Glarus: Gemeindepräsident Marti tritt nicht zur Wiederwahl an
Regional

Glarus: Gemeindepräsident Marti tritt nicht zur Wiederwahl an

Die Amtszeit des Glarner Gemeindepräsidenten Christian Marti (FDP) endet im Sommer 2022. Er tritt nicht zur Wiederwahl an. Marti ist der letzte Gründungspräsident seit der Grossfusion, der noch im Amt ist.

Mit Asteroiden-Probe: Nasa-Sonde auf dem Weg zurück zur Erde
International

Mit Asteroiden-Probe: Nasa-Sonde auf dem Weg zurück zur Erde

Mit einer Probe vom Asteroiden Bennu im Gepäck hat sich die Nasa-Sonde "Osiris-Rex" auf den Weg zurück zur Erde gemacht. Die Sonde habe am Montag die Umlaufbahn von Bennu verlassen, teilte die US-Raumfahrtbehörde Nasa mit. Im Oktober hatte "Osiris-Rex" dem Asteroiden bei einem mehrstündigen komplizierten Manöver eine Probe entnommen - als erster US-Flugkörper der Raumfahrtgeschichte. Diese Probe soll die Sonde nun im September 2023 auf der Erde abliefern.

Thurgauer Kulturpreis für Fotografin Simone Kappeler
Schweiz

Thurgauer Kulturpreis für Fotografin Simone Kappeler

Die Fotografin Simone Kappeler erhält den Thurgauer Kulturpreis 2021, der mit 20'000 Franken dotiert ist. Damit würdigt die Regierung das langjährige Schaffen "einer der bedeutsamsten fotografischen Chronistinnen des Thurgaus".