Altendorf neu mit verkehrsabhängiger Strassenbeleuchtung


Roman Spirig
Regional / 15.09.20 13:01

Die Schwyzer Gemeinde Altendorf hat eine neue Strassenbeleuchtung installiert, die nicht nur Strom spart, sondern auch die Lichtverschmutzung minimiert. Sie funktioniert nach dem Prinzip: Weniger Verkehr, weniger Licht - mehr Verkehr, mehr Licht.

Altendorf neu mit verkehrsabhängiger Strassenbeleuchtung (Foto: KEYSTONE /  / )
Altendorf neu mit verkehrsabhängiger Strassenbeleuchtung

Mit den vor Ort erfassten Verkehrsdaten würden die Leuchten über ein Lichtmanagementsystem bedarfsgerecht gesteuert, teilte die Gemeinde Altendorf am Dienstag mit. Ohne Einschränkung der Sicherheit.

Die rund 60 Leuchten entlang der Zürcherstrasse werden mit einem Verkehrssensor gesteuert. Im Vergleich zu alternativen Lösungen mit einzelnen Sensoren an jeder Leuchte würden mit dem gewählten Modell TrafficDim die Anwohnerinnen und Anwohner nicht durch einen ständigen Wechsel der Helligkeit gestört. Die Veränderungen sind sanft und kaum wahrzunehmen, heisst es weiter.

Der Schwyzer Regierungsrat hatte Mitte August zu einer Interpellation zum sinnvollen Einsatz von intelligenten Strassenbeleuchtungen auf Kantonsstrassen Stellung genommen. Dabei ging hervor, dass der Kanton Schwyz die Gemeinden bei der Sanierung künftig finanziell unterstützen werde. Mehrkosten, die durch den Einbau der notwendigen Hardware entstehen, werden vom Kanton übernommen.

Nach diesem Entscheid ging Altendorf als erste Gemeinde die Aufrüstung der Strassenbeleuchtung an, wie es weiter heisst.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Gericht gibt Bau für Teil von neuer Axenstrasse frei
Regional

Gericht gibt Bau für Teil von neuer Axenstrasse frei

Eine Beschwerde von Umweltverbänden gegen die neue Axenstrasse hat unter anderem für den Bau der Galerie Gumpisch keine aufschiebende Wirkung zur Folge. Diesen Entscheid hat das Bundesverwaltungsgericht gefällt. Vorerst nicht beginnen kann dagegen der Bau des Sisikoner Tunnels.

Trotz Corona stabile Lehrstellensituation im Kanton Luzern
Regional

Trotz Corona stabile Lehrstellensituation im Kanton Luzern

Die Befürchtungen, aufgrund von Corona würden weit weniger Lehrverträge abgeschlossen, sind im Kanton Luzern nicht eingetroffen: Zwar hat die Dienststelle Berufs- und Weiterbildung bis Ende August 112 Lehrverträge weniger als im Vorjahr bewilligt. Dieses Minus sei aber unerheblich.

Vor Sommerferien keine Häufung von Coronafällen an Zürcher Schulen
Schweiz

Vor Sommerferien keine Häufung von Coronafällen an Zürcher Schulen

Die Universität Zürich (UHZ) hat von Mitte Juni bis Mitte Juli Schulkinder zwischen sechs und 16 Jahren aus dem Kanton Zürich auf das Coronavirus untersucht. Bei 2,8 Prozent der 2500 Getesteten wurden Antikörper gegen das Virus festgestellt.

French Open ohne Bencic - Wawrinka startet gegen Murray
Sport

French Open ohne Bencic - Wawrinka startet gegen Murray

Belinda Bencic erklärt für das French Open kurz vor der Auslosung Forfait. Stan Wawrinka muss sich zum Einstieg gegen Andy Murray beweisen.