Altpapier in Oberuzwil in Brand gesteckt


News Redaktion
Schweiz / 26.09.20 10:41

In Oberuzwil SG ist in der Nacht auf Samstag Altpapier in Brand gesteckt worden. Nun ermittelt die Polizei wegen Brandstiftung.

Ein Anwohner entdeckte kurz vor Mitternacht das brennende Altpapier an der Bahnhofstrasse in Oberuzwil SG und alarmierte die Feuerwehr. (FOTO: Kantonspolizei St. Gallen)
Ein Anwohner entdeckte kurz vor Mitternacht das brennende Altpapier an der Bahnhofstrasse in Oberuzwil SG und alarmierte die Feuerwehr. (FOTO: Kantonspolizei St. Gallen)

Um 23.20 Uhr seien in der Bahnhofstrasse mehrere Knallgeräusche zu hören gewesen, teilte die St. Galler Polizei am Samstag mit. Ein Anwohner entdeckte danach das brennende Altpapier und alarmierte die Feuerwehr. Bis zu deren Eintreffen versuchte er noch erfolglos, den Brand mit Wasser aus einem Gartenschlauch zu löschen. Der Sachschaden an einem Abflussrohr beträgt 200 Franken.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Slowakei: Mehr als 3000 Corona-Neuinfektionen - Massentest läuft
International

Slowakei: Mehr als 3000 Corona-Neuinfektionen - Massentest läuft

In der Slowakei hat der tägliche Anstieg an Corona-Infektionen erstmals die Schwelle von 3000 Fällen überschritten. Wie der konservative Ministerpräsident Igor Matovic am Sonntag auf Facebook mitteilte, wurde mit 3042 Neuinfektionen binnen 24 Stunden ein Rekordwert erreicht.

Walliser Spitäler laut Regierungspräsident an der Belastungsgrenze
Schweiz

Walliser Spitäler laut Regierungspräsident an der Belastungsgrenze

Die zweite Welle der Coronavirus-Pandemie hat im Kanton Wallis die Spitäler laut Regierung an die Belastungsgrenze gebracht. "Wir sind kurz vor der höchsten Alarmstufe", sagte Regierungspräsident Christophe Darbellay in einem Interview mit der "SonntagsZeitung".

Gewinnsprung von ABB im dritten Quartal dank Sondereffekten
Wirtschaft

Gewinnsprung von ABB im dritten Quartal dank Sondereffekten

Der Industriekonzern ABB hat im dritten Quartal 2020 weniger umgesetzt und auf operativer Ebene auch weniger verdient. Der Reingewinn stieg dank der Verbuchung des Erlöses aus dem Verkauf der Stromnetzsparte dagegen massiv.

Brexit: London und Brüssel treiben Verhandlungen voran
International

Brexit: London und Brüssel treiben Verhandlungen voran

Nach dem Neustart der Verhandlungen über einen EU-Handelspakt mit Grossbritannien suchen beide Seiten nun unter Ausschluss der Öffentlichkeit konkrete Fortschritte. Bis Mittwoch seien Gespräche in London angesetzt und danach die nächste Runde in Brüssel, sagte ein Sprecher der EU-Kommission am Sonntag. Wie es inhaltlich vorangeht, wollten beide Seiten auf Anfrage nicht sagen.