Amazon hebt Stundenlohn in USA an und stellt neu ein


News Redaktion
Wirtschaft / 14.09.21 14:20

Der weltgrösste Onlinehändler Amazon hat in den USA seinen durchschnittlichen Stundenlohn auf 18 Dollar erhöht. Das teilte Amazon am Dienstag mit.

Zudem will der US-Konzern, der sich selbst als grösster Arbeitgeber des Landes bezeichnet, mehr als 125000 neue Mitarbeiter im Logistikbereich einstellen und dürfte damit die Marke von einer Million in den USA überschreiten. Ende Juli arbeiteten rund 950000 Menschen auf dem Heimatmarkt für das Unternehmen aus Seattle.

Allein diesen Monat will Amazon 100 Lager in den USA eröffnen. Vor drei Jahren gehörte Amazon zu den ersten Unternehmen, die einen Mindeststundenlohn von 15 Dollar zahlten. Dieser wurde im Mai auf rund 17 Dollar angehoben.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Internationale Studie mit Berner Beteiligung zu Impf-Komplikation
Schweiz

Internationale Studie mit Berner Beteiligung zu Impf-Komplikation

Die Verstopfung von Hirnvenen ist eine sehr seltene, aber hochgefährliche Komplikation nach Gabe der Impfstoffe von Oxford-AstraZeneca und Janssen/Johnson&Johnson. Eine internationale Studie unter Berner Leitung zeigt Massnahmen auf, die die hohe Sterblichkeit senken.

Tessin statt USA: Noé Ponti kehrt in die Heimat zurück
Sport

Tessin statt USA: Noé Ponti kehrt in die Heimat zurück

Noè Ponti zog in die USA, um den nächsten Schritt zu machen. Nun kehrt der Olympia-Bronzemedaillengewinner von Tokio nach nur einem Monat bereits wieder ins Tessin zurück.

Luzerner Stadtrat will Digitalisierungs-Chefs und Datenschützer
Regional

Luzerner Stadtrat will Digitalisierungs-Chefs und Datenschützer

Die Luzerner Stadtverwaltung soll Digitalisierungsverantwortliche für die fünf Direktionen und eine neue Fachstelle für Informationssicherheit und Datenschutz erhalten. Der Stadtrat fordert für zusätzliches Personal 13 Millionen Franken für die nächsten zehn Jahre.

Wie die Schweizer Trainer in der Bundesliga rekordverdächtig coachen
Sport

Wie die Schweizer Trainer in der Bundesliga rekordverdächtig coachen

Gerardo Seoane (Leverkusen) und Urs Fischer (Union Berlin) sind mit ihren Teams in Deutschland gut aus den Startblöcken gekommen. Beide verloren bisher einzig gegen Dortmund. Nun schielen sie in den nächsten Wochen auf Schweizer Bundesliga-Rekorde.