Amazon kauft Roomba-Hersteller iRobot für 1,7 Milliarden Dollar


News Redaktion
Wirtschaft / 05.08.22 15:32

Der weltgrösste Onlinehändler Amazon will die für ihre selbstfahrenden Roomba-Staubsauger bekannte US-Firma iRobot übernehmen. Die Unternehmen gaben am Freitag bekannt, einen Kaufpreis von 61 Dollar pro Aktie vereinbart zu haben.

Der Roomba-Hersteller iRobot war von Forschern des MIT gegründet worden. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/AP/Elise Amendola)
Der Roomba-Hersteller iRobot war von Forschern des MIT gegründet worden. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/AP/Elise Amendola)

Damit werde iRobot inklusive seiner ausstehenden Schulden insgesamt mit rund 1,7 Milliarden Dollar bewertet. Amazon will die Summe bar zahlen. Aktionäre und Aufsichtsbehörden müssen aber noch zustimmen.

iRobot ist ein auf Serviceroboter und Hausautomation spezialisiertes Tech-Unternehmen für Konsumgüter. Die Firma wurde 1990 von drei Forschern eines Informatiklabors der US-Spitzenuniversität Massachusetts Institute of Technology (MIT) gegründet und ging 2003 an die US-Technologiebörse Nasdaq. Ein Jahr zuvor brachte iRobot den automatischen Staubsauger Roomba heraus, der auch als Katzentransporter in vielen viralen Internetvideos auftaucht.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Tierschutz-Organisation kritisiert Halbwissen bei Reptilien-Haltern
Schweiz

Tierschutz-Organisation kritisiert Halbwissen bei Reptilien-Haltern

Bei der Haltung von Reptilien kommt es laut dem Verband Schweizer Tierschutz (STS) zu vielen Missständen: Vielen Haltern sei gar nicht bewusst, dass es zum Wohl der Tiere gesetzliche Vorschriften gebe. Ein Online-Tool soll nun der Aufklärung dienen.

Mehr als 20 Tote nach Explosion in Kabul
International

Mehr als 20 Tote nach Explosion in Kabul

Bei einer Explosion in einer Moschee in Afghanistans Hauptstadt Kabul sind am Mittwochabend nach jüngsten Medienberichten mindestens 21 Menschen getötet worden. Mindestens 33 Gläubige wurden nach Informationen des afghanischen TV-Senders Tolonews von Donnerstag verletzt.

Joseph will in München zum Befreiungsschlag ausholen
Sport

Joseph will in München zum Befreiungsschlag ausholen

Jason Joseph droht der Grossanlass-Komplex. Die Olympischen Spiele in Tokio und insbesondere zuletzt die WM in Eugene enden im Debakel. Nun will der 23-Jährige am Mittwoch die Trendwende schaffen.

Autolenker verursacht hohen Sachschaden bei Winterthur
Schweiz

Autolenker verursacht hohen Sachschaden bei Winterthur

Auf der Autobahn bei Winterthur ist ein 21-Jähriger verunfallt. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Verdachts auf ein Raserdelikt.