Ambri-Goalie Conz drei bis vier Wochen out


Roman Spirig
Sport / 10.12.19 13:32

Ambris Stammgoalie Benjamin Conz muss erneut pausieren. Der 27-jährige Romand, der nach einer Hüftoperation im Sommer erst vor Monatsfrist sein Comeback gegeben hat, verletzte sich am vergangenen Sonntag im Heimspiel gegen Zug (3:2 n.V.) an den Adduktoren.

Ambri-Goalie Conz drei bis vier Wochen out (Foto: KEYSTONE / MARCEL BIERI)
Ambri-Goalie Conz drei bis vier Wochen out (Foto: KEYSTONE / MARCEL BIERI)

Conz fällt drei bis vier Wochen aus und wird dem Schlusslicht der National League somit auch am Spengler Cup in der Altjahrswoche nicht zur Verfügung stehen.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Honorar-Affäre: St. Galler Anwalt tritt aus Universitätsrat zurück
Schweiz

Honorar-Affäre: St. Galler Anwalt tritt aus Universitätsrat zurück

Der St. Galler Anwalt Patrick Stach tritt per sofort aus dem Universitätsrat der Uni St. Gallen (HSG) zurück. Stach war in einem aufsichtsrechtlichen Verfahren mit 10'000 Franken gebüsst worden, weil er in einem Erbstreit eine krass überhöhte Honorarforderung gestellt hatte.

Kommission will weniger Geld für neues
Regional

Kommission will weniger Geld für neues "Mini"-Luzerner Fest

Der finanzielle Beitrag der Stadt an das neu ausgerichtete Luzerner Fest ist der Bildungskommission des Grossen Stadtrates zu hoch. Sie empfiehlt dem Stadtparlament, diesen zu kürzen.

Bunt gegen das WEF und die Klimaleugner: Die Manifestation in Davos brachte rund hundert Personen auf die Strasse.
Schweiz

Bunt gegen das WEF und die Klimaleugner: Die Manifestation in Davos brachte rund hundert Personen auf die Strasse.

Bunt gegen das WEF und die Klimaleugner: Die Manifestation in Davos brachte rund hundert Personen auf die Strasse.

Trumps WEF-Besuch fordert die Zürcher Polizei
Regional

Trumps WEF-Besuch fordert die Zürcher Polizei

Scharfschützen, gepanzerte Fahrzeuge, Sprengstoffhunde und die Zusammenarbeit mit dem amerikanischen Secret Service: Der Transport des US-Präsidenten Donald Trump ans Weltwirtschaftsforum (WEF) in Davos ist eine besondere Herausforderung für die Kantonspolizei Zürich.