Ambri-Piottas erneute Spengler-Cup-Teilnahme bestätigt


News Redaktion
Sport / 05.06.20 18:16

Die erneute Spengler-Cup-Teilnahme von Ambri-Piotta wird von den Organisatoren des Traditionsturniers in Davos offiziell bestätigt.

Ambri-Piotta sorgte für eine Gänsehaut-Stimmung am letzten Spengler Cup und wurde nun erneut eingeladen (FOTO: KEYSTONE/MELANIE DUCHENE)
Ambri-Piotta sorgte für eine Gänsehaut-Stimmung am letzten Spengler Cup und wurde nun erneut eingeladen (FOTO: KEYSTONE/MELANIE DUCHENE)

Ambri-Piotta sorgte am letzten Spengler Cup für Tempo, Tore und Emotionen und vor allem eine eindrucksvolle Stimmung.

Der Zehnte der letzten Qualifikation der National League hatte in der letzten Altjahreswoche dank seinen Fans für eine Ambiance in Davos gesorgt, die vorab auch OK-Präsident Marc Gianola entzückte. Eine solche Stimmung habe ich an diesem Turnier noch nie erlebt. Unglaublich, schwärmte der frühere HCD-Captain.

Sportlich überzeugte der Nordtessiner Dorfklub ebenfalls. Nach dem Gruppensieg wurde Ambri erst im Halbfinal nach grossem Kampf gestoppt. In der Verlängerung zog man gegen den tschechischen Meister Ocelari Trinec den Kürzeren.

Eine erneute Einladung für den Spengler Cup hatte Ambris Stürmer Dominic Zwerger anschliessend als Traum bezeichnet. Kein Zweifel, wir würden wieder alles geben, versprach der Österreicher nach der ersten Teilnahme gegenüber der Nachrichtenagentur Keystone-SDA. Auch Trainer Luca Cereda betonte seinerzeit: Eine erneute Einladung würden wir sicher nicht ausschlagen.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Fantastischer Olympia-Auftakt: Schützin Nina Christen holte Bronze
Sport

Fantastischer Olympia-Auftakt: Schützin Nina Christen holte Bronze

Gleich in der ersten von 339 Entscheidungen an den Sommerspielen in Tokio gibt es auch die erste Schweizer Medaille. Schützin Nina Christen verblüfft mit Luftgewehr-Bronze über 10 m.

Jens Stoltenberg: Müssen jeden Tag für die Demokratie kämpfen
International

Jens Stoltenberg: Müssen jeden Tag für die Demokratie kämpfen

Der frühere norwegische Regierungschef Jens Stoltenberg hat am zehnten Jahrestag der Terroranschläge in Oslo und auf der Insel Utøya auf den unverminderten Kampf für Werte einer offenen Gesellschaft hingewiesen.

Servette hält gut mit - und verliert 0:3
Sport

Servette hält gut mit - und verliert 0:3

Servette bürdet sich für das Rückspiel in der 2. Quali-Runde der Conference League ein schwere Aufgabe auf. Die Genfer verlieren das Hinspiel in Norwegen gegen Molde 0:3. Zur Halbzeit stand es 0:2.

ETH sorgt für gerechtere Wasserbewirtschaftung
Schweiz

ETH sorgt für gerechtere Wasserbewirtschaftung

Flüsse halten sich nicht an Landesgrenzen. Das kann fatal sein. Baut beispielsweise ein Land einen Staudamm, können in einem anderen Land flussabwärts Felder verdorren. Die ETH Zürich war federführend bei einem EU-Projekt, das Konflikte um Wasserressourcen vermeidet.