VERSCHOBEN: AndermattLive! 2020


Eliane Schelbert
Events / 13.03.20 11:24

Auf Grund der momentanen Situation wird das diesjährige Andermattlive auf nächstes Jahr verschoben.

VERSCHOBEN: AndermattLive! 2020 (Foto: KEYSTONE /  / )
VERSCHOBEN: AndermattLive! 2020

Nach dem Schnee ist vor dem Konzert!
Am 13. und 14. März verwandelt sich Andermatt zum sechsten Mal zu einem Festivaldorf mit einem unschlagbaren Line Up:

Freitag, 13. März 2020:
- Invivas
- 77 Bombay Street

Samstag, 14. März 2020:
- Andryy
- Deer Pary Avenue (USA)
- Pedestrians
- Ellis Mano Band


Tickets und alle Informationen zum diesjährigen AndermattLive! gibt es unter andermattlive.ch 

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Nidwaldner Landrat revidiert Kulturgüterschutz
Regional

Nidwaldner Landrat revidiert Kulturgüterschutz

Der Kanton Nidwalden richtet seinen Kulturgüterschutz neu nicht nur auf bewaffnete Konflikte, sondern auch auf Naturkatastrophen oder Brände aus. Der Landrat hat am Mittwoch das 40 Jahre alte Kulturgüterschutzgesetz nach erster Lesung einstimmig total revidiert.

Schweizer Exporte brechen im April wegen Corona ein
Wirtschaft

Schweizer Exporte brechen im April wegen Corona ein

Die Schweizer Exportwirtschaft hat im April wegen der Corona-Pandemie einen Rekordeinbruch erlebt. Die Ausfuhren fielen im April deutlich.

Bistum St. Gallen: Gottesdienste mit beschränkter Platzzahl
Schweiz

Bistum St. Gallen: Gottesdienste mit beschränkter Platzzahl

Das Bistum St. Gallen hat ein Schutzkonzept für die ab Donnerstag wieder erlaubten Gottesdienste erarbeitet. Nur ein Drittel der Plätze kann besetzt werden, die Weihwasserbecken bleiben leer, der Gesang wird reduziert.

Im Einbahnverkehr durch den Elefantenpark im Zürcher Zoo
Schweiz

Im Einbahnverkehr durch den Elefantenpark im Zürcher Zoo

Der Zürcher Zoo darf - wie alle anderen Zoos, Tier- und Wildpärke - seine Pforten nach der Corona-bedingten Zwangspause am 6. Juni wieder öffnen. Ein Zählsystem, Einbahnverkehr und Ampeln sollen dafür sorgen, dass sich die Besucherinnen und Besucher nicht zu nahe kommen.